Saison 2015/16

SV Victoria 90 Leipzig I vs. SG Leipzig-Bienitz II

Ligaspiel vom 27.02.2016

Im ersten Ligaspiel nach der Winterpause agierten beide Mannschaften relativ verhalten, was sich aber schnell geben sollte. In der 2. Minute konnten sich unsere Jungs die erste Ecke herausarbeiten. Die Ausführung des Standards erfolgte durch Jonas H. und Sebastian konnte mit Kopfball abschließen. Leider kein Tor. In der 7. Minute kam Bienitz erstmals gefährlich vor unser Tor. Vorbeischuss! Beide Teams erarbeiteten sich in kurzen Abständen weitere Chancen. Das Spiel wurde bei ungefähr gleichen Spielanteilen immer schneller geführt.

  • 8.Minute – ein Distanzschuss von Bienitz nach einem Mittellinienfreistoß
  • 11.Minute – ein knapper Schuss übers gegnerische Tor durch Jonas N.
  • 15.Minute – ein Distanzschuss wieder durch Jonas N. nach einem Alleingang (keine
    Anspielmöglichkeiten in den eigenen Reihen)
  • 17.Minute – ein gefährlicher Angriff von Bienitz auf unser Tor (super Abwehrarbeit)
  • 19.Minute – ein Torschuss von Jonas H. nach seitlicher Reingabe von Jonathan (leider knapp vorbei)

Viele weitere Möglichkeiten folgten für unser Team bis zur Halbzeitpause (zwei Torchancen für Jonas S. / Ecke Jonas mit Kopfballabschluss durch Sebastian / Distanzschuss von Benjamin).

Nach der Halbzeitpause ging der Schlagabtausch beider Teams ungebremst weiter. In der 37. Minute hätten die Bienitzer den Führungstreffer erzielen können, aber unser Torwart Danny konnte die Situation sehr gut klären. In der 39. Minute hatte Jonas H. den Führungstreffer für unsere Mannschaft auf dem Fuß. Der Bienitzer Torwart konnte knapp retten. In der 42. und 45. Minute ergaben sich wieder gute Gelegenheiten für Bienitz. Unsere Verteidigung stand. Beide Mannschaften drückten auf den Führungstreffer.

In der 51. Minute konnte Axel den Bienitzer Torwart in einer 1:1 Situation überwinden und das entscheidende Tor für unsere Mannschaft erzielen. Das Spiel endete verdientermaßen für unsere Jungs mit einem 1:0.

Fazit:

Ein schnelles Spiel zwischen zwei gleich guten Mannschaften mit allen Möglichkeiten. Einzig Spieler Nr. 7 der Bienitzer Mannschaft fiel durch unfaire Spielweise auf (gelbe Karte nach 4 Fouls).

Pressebericht2-638145078

SV Liebertwolkwitz 58 II vs. SV Victoria 90 Leipzig I

Ligaspiel vom 12.12.2015

Startaufstellung: Vincent – Danny, Sebastian, Benjamin – Jonathan, Jonas H., Axel – Lennox

Wechselspieler: Jonas N., Jonas S., Friedrich

In den ersten Minuten der Begegnung begannen beide Mannschaften druckvoll. Jedes Team kam mehrmals bis kurz vor das gegnerische Tor. In der 8. Minute konnte Liebertwolkwitz bei einem seiner Angriffe den Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Mehrere Chancen in Folge brachten unserem Team keine Tore (Freistoß und Ecke sowie mehrere herausgespielte Tormöglichkeiten). Die gegnerische Abwehr stand. In der 14. Minute konnte der Gegner bei einem Konter die komplette Abwehr ausspielen und stand alleine vor unserem Tormann. Vincent behielt einen kühlen Kopf und konnte die 1:1-Situation erfolgreich klären. In der Folge wurde das Liebertwolkwitzer Team immer bissiger. Der Gegner zeigte sehr gutes Doppelpassspiel und kam regelmäßig vor unser Tor. Auf unseren Torwart war jedoch Verlass und es fiel in dieser Phase des Spieles kein weiteres Tor für Liebertwolkwitz. Mehrere Spieler versuchten mit Alleingängen den Anschlusstreffer für unsere Mannschaft zu erzwingen, hatten damit jedoch keinen Erfolg. Die letzte herausgespielte Torchance vor der Halbzeitpause hatte Lennox nach einer Vorlage von Jonas S.. Die Liebertwolkwitzer konnten jedoch in letzter Sekunde auf der Linie klären.

Nach der Halbzeitpause fiel in der 34. Minute das zweite Tor zum 2:0 für den Gegner. Unser Torwart wurde nach einem Konter mit dem Nachschuß überwunden. Kurz darauf konnte Axel nach einem Alleingang für unsere Mannschaft den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Unser Team war wieder im Spiel. Mit einer weiteren Leistungssteigerung der Mannschaft erfolgte in der 40. Minute durch Jonas S. der Ausgleich zum 2:2. Unsere Jungs versuchten nun alles um den Führungstreffer zu erzielen.

  • 50.Minute zwei Distanzschüsse durch Danny
  • 52.Minute eine Ecke durch Jonas
  • 55.Minute eine weitere Ecke durch Jonas

In der 57. Minute gelang kurz vor Schluss der verdiente Führungstreffer zum 2:3 durch Sebastian der zugleich der Endstand war.

Fazit:

Wie bereits in Lausen gab es für unsere Mannschaft viele Tormöglichkeiten in der ersten Phase des Spieles, welche jedoch nicht genutzt wurden. Durch unsere nicht sicher stehende Abwehr konnte der Gegner mehrmals mit schnellen Kontern und gutem Doppelpassspiel bis vor unser Tor kommen. Durch unseren Tormann konnte ein höherer Rückstand als das 1:0 in der ersten Halbzeit vermieden werden. Nach dem Anschlusstreffer steigerte sich unsere Mannschaft und kämpfte sich verdient an den Ausgleich heran und erzielte dann noch das Führungstor.

Pressebericht2-638145071

SG Lausen II vs. SV Victoria 90 Leipzig I

Ligaspiel vom 05.12.2015

Startaufstellung: Vincent – Axel, Jonas H., Friedrich – Jonas S., Jonas N., Danny – Lennox

Wechselspieler:    Johann, Phillip

Nach schnellem Start in die Partie konnte sich unsere Mannschaft in den ersten Minuten bereits zwei Eckstandards erarbeiten. Kurz darauf legte Axel in der 5. Minute vor dem gegnerischen Tor für Danny sehr schön quer vor. Die sich daraus ergebende Chance blieb jedoch ungenutzt, da Danny nicht mehr an den Ball heran kam. Anders in der 8. Minute. Jonas N. erzielte für unsere Mannschaft das Tor zur 0:1 Führung.

In der Folge dominierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen, woraus aber keine weiteren Tore resultierten. Vielmehr probierten sich einzelne Spieler mit Alleingängen aus. Mangels Anspielstationen oder zu spätem Abspiel konnten diese Aktionen durch die gegnerische Abwehr ohne größere Probleme unterbunden werden. Zum Ende der ersten Halbzeit in der 26. Minute konnte unser Gegner den ersten Torschuss für sich verbuchen.

Mit Wiederanpfiff nach der Halbzeitpause und mehreren Umstellungen in unserer Mannschaft wurde die bis dahin wie ein Fels stehende Abwehr durchlässiger. In der 34. Minute konnte unser Gegner zum 1:1 ausgleichen. Vincent war jetzt öfters gefordert. Der Gegner verbesserte sich ab dem Ausgleichstreffer kontinuierlich, während unsere Jungs weiterhin keine zwingenden Chancen herausspielten. Zweitweise lag die Führung der Lausener in der Luft. In der 55. Minute dann die Erlösung. Jonas S. erzielte den Führungstreffer zum 1:2 für unsere Mannschaft der gleichzeitig der Endstand war. Man munkelt, dass es aber letztendlich ein Eigentor der Lausener war.

Fazit:

In der ersten Halbzeit dominierten unsere Jungs das Spiel und schnürten die gegnerische Mannschaft auf deren Hälfte ein. Aufgrund der sehr guten Abwehrarbeit der Lausener konnte jedoch nur ein Tor erzielt werden. In der zweiten Halbzeit hatten wir größere Probleme mit dem Abwehren der gegnerischen Angriffe. Die Lausener waren zwischenzeitlich sehr nah am Führungstreffer. Mit Glück konnten wir in den letzten Minuten den Führungstreffer erzielen.

Pressebericht2-638145062

TSG Blau-Weiß Großlehna vs. SV Victoria 90 Leipzig I

Ligaspiel vom 21.11.2015

Von Beginn des Spieles an gingen beide Mannschaften hohes Tempo. Angriffsaktionen und Konter wechselten sich ab. In der 3. Minute ergab sich für unser Team die erste größere Chance. Axel und Jonathan leiteten den Angriff über die rechte Seite ein. Für Jonas H. und Jonas N. ergaben sich direkte Abschlussmöglichkeiten. Eine weitere Tormöglichkeit durch eine Vorlage von Jonas N. hatte Lennox in der 7. Minute. Zwei Minuten später folgten Tore.

  • 9. Minute – Tor zum 0:1 durch Jonas N. nach einer Vorlage von Sebastian
  • 10. Minute – Tor zum 0:2 durch Jonas H. nach einem Distanzschuss

Es ging weiter. In der 12. Minute konnte sich Jonathan erfolgreich im Sturm durchsetzen und Lennox eine schöne Vorlage mittels Querpass vor dem gegnerischen Tor geben. In der 14. Minute gleiches Spiel.

Trotz aller Angriffsaktionen unserer Jungs blieb Großlehna mit seinen Konteraktionen immer brandgefährlich. In der 17. Minute fiel dementsprechend der Anschlusstreffer zum 1:2 nach einem Konter. Großlehna drückte nun auf Ausgleich. Beide Teams kämpften. In der 41. Minute fiel der Ausgleichstreffer zum 2:2. Der Spielausgang war damit wieder offen.

Der Schlagabtausch beider Teams ging weiter. Zwei sehenswerte Einzelaktionen (einschließlich Abschluss vor dem gegnerischen Tor) von Axel in der 47. und 50. Minute führten schließlich zum verdienten Führungstreffer zum 2:3 für unsere Mannschaft.

Die Führung wurde bis zum Spielende erfolgreich verteidigt. Das Spiel endete 2:3.

Fazit:

Zwei gleichwertige Mannschaften die um den Sieg kämpften. Das Passspiel unserer Jungs und die Abstimmung auf dem Spielfeld werden immer besser. Weiter so!

Pressebericht2-638145052

SV Victoria 90 Leipzig I vs. SV 1863 Dölzig I

Ligaspiel vom 14.11.2015

Das Spiel zwischen beiden Mannschaften begann in den ersten Minuten ausgeglichen. Beide Teams erarbeiteten sich Chancen. Im Angriff wurde durch unsere Mannschaft stellenweise schönes Kombinationsspiel vor dem gegnerischen Strafraum gezeigt. Zwingende Torchancen ergaben sich hierbei jedoch nicht.

Im weiteren Spielverlauf bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde die Dölziger Mannschaft immer dominanter und auf unserer Seite schlichen sich kleinere und größere Nachlässigkeiten ein. In der 6. Minute landete zum Beispiel ein Torwartabstoß ohne Umwege bei einem Gegenspieler, was zu einem Direktschuß auf unser Tor führte. Die Rückgabe konnte jedoch von unserem Torwart Vincent abgewehrt werden. In der 8. Minute kamen die Gegner nach einem Einwurf direkt in unseren Strafraum. Die Situation konnte hier durch Sebastian und Friedrich noch geklärt werden. Nach einem erfolgreichen Konter der Dölziger Mannschaft fiel folgerichtig das 0:1 für die Gäste in der 13. Minute.

Ab der 17. Minute fand unsere Mannschaft langsam wieder in das Spiel und steigerte sich kontinuierlich.

  • 17. Minute Direktschuß von Jonas H. auf das gegnerische Tor (Freistoß)
  • 22. Minute zwei Distanzschüsse von Jonas H. aus dem Spiel heraus sowie eine große Torchance von Lennox nach seitlicher Vorlage von Danny
  • 26. Minute Konter von Jonathan, Lennox und Danny
  • 27. Minute Torchance von Jonathan nach Vorlage von Jonas H.
  • 28. Minute Ecke von Jonas H.

Nach der Halbzeitpause spielten unsere Jungs weiter sehenswerten Kombinationsfußball. In der 34. Minute führte ein sehr schöner Spielzug Lennox, Jonas S. und Jonas H. bis vor das gegnerische Tor. Der verdiente Ausgleich zum 1:1 fiel in der 36. Minute nach einem von Jonas H. ausgeführten Foul-9-Meter für unsere Mannschaft (Jonas S. wurde im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht). Das Spiel war kurzzeitig wieder ergebnisoffen.

In der 45. Minute erhöhte Dölzig nach einem Patzer von Sebastian an der Mittellinie den Spielstand auf 2:1. Unsere Abwehr (Jonas N. und Benjamin) konnte die Situation nicht mehr retten. Weitere Tore folgten für die gegnerische Mannschaft in der 49. Minute (3:1 – Tor nach Freistoß) und in der 54. Minute (4:1 – Tor durch Nachschuss nach Torwartabpraller).

Das Spiel endete 4:1 für den SV 1863 Dölzig I.

Fazit:

Zwei annähernd gleichwertige Mannschaften trafen aufeinander. Während der SV 1863 Dölzig I sein Spiel diszipliniert und mit der nötigen Konzentration anging, verspielten sich unsere Jungs die Chancen durch Nachlässigkeiten und Ungenauigkeiten. Eine Leistungssteigerung unserer Mannschaft ab der 17. Minute wurde in der 36. Minute mit dem vorübergehenden Ausgleich belohnt. Eine zwischenzeitliche Leistungssteigerung reicht aber gegen einen Gegner wie dem SV 1863 Dölzig I nicht zum Sieg aus. Vielmehr hatten die Dölziger mit ihrer konzentrierten Spielweise den längeren Atem und gewannen verdient.

Pressebericht2-638145047

SV Victoria 90 Leipzig I vs. Kickers 94 Markkleeberg III

Ligaspiel vom 31.10.2015

Ab der ersten Minute drängte die Markleeberger Mannschaft auf eine frühe Führung. Allein in den ersten drei Minuten wurden zwei Eckbälle gegen unser Team herausgeholt.

In den darauf folgenden Minuten ergaben sich die ersten Chancen für unsere Mannschaft. Axel kam nach einem schnell ausgeführten Konter direkt bis in den gegnerischen Strafraum und ein Freistoß von Jonas H. senkte sich fast in das gegnerische Tor. Viele Spielzüge liefen jetzt über die linke Seite unserer Aufstellung (Axel, Jonas S. und Lennox). Über verbessertes Passspiel wurden weitere Torchancen erarbeitet.

  • 18. Minute – Chance auf Kopfballtor von Jonas S. nach Freistoß
  • 20. Minute – Torchancen für Lennox und Jonas H.
  • 22. Minute – Torchance für Jonas H. (Lattentreffer)

Als „spielerische“ Antwort auf die herausgearbeiteten Tormöglichkeiten gab es immer wieder torgefährliche Konter des Gegners.   In der 23. Minute wurde es brenzlig für unseren Schlussmann Vincent. Ein Konter führte die Markkleeberger bis vor unser Tor. Der Schütze verfehlte das Tor.

In der 27. Minute versuchte es Jonas H. nach einer Doppelchance für unser Team nochmal mit einem Distanzschuss. So ging es dann in die Pause.

Mit Wiederanpfiff der Partie konnte keine der beiden Mannschaften der jeweils anderen dominieren. Das Spiel wurde ein direkter Schlagabtausch. Nach einem Alleingang Axels in der 37. Minute und einem Markleeberger Konter, der durch unseren Tormann Vincent entschärft werden konnte, erzielte Jonas H. in der 44. Minute das 1:0 für unsere Mannschaft. Von Danny wurde vor dem gegnerischen Strafraum quer gespielt. Nachdem Phillip den Ball durchgehen lassen hat und damit den gegnerischen Torwart täuschte, konnte Jonas ungehindert abschließen.

In der Folge drückte Markkleeberg auf den Ausgleich. Die nächste, aber auch letzte große Chance unseres Gegners ergab sich in der 46. Minute. Der Torschuss einschließlich eines Nachschusses konnte jedoch durch unseren Tormann erfolgreich abgewehrt werden.

Bis zum Ende der Partie ergaben sich weitere kleinere Tormöglichkeiten für beide Teams, die aber von beiden Seiten nicht genutzt wurden. Das Spiel endete 1:0 für unsere Mannschaft.

Fazit:

Viele Tormöglichkeiten, aber wenig Ausbeute. Ansonsten ein gutes Spiel mit einer ansprechenden Mannschaftsleistung!

Pressebericht2-638145035

VfB Zwenkau 02 II vs. SV Victoria 90 Leipzig I

Ligaspiel vom 04.10.2015

Zwei Minuten nach dem Anstoß durch Zwenkau ergab sich die erste größere Chance für unsere Mannschaft durch einen Distanzschuss von Jonas H., der aber leider knapp am gegnerischen Tor vorbeiging. In den darauf folgenden Minuten ergaben sich weitere Chancen durch Standards (mehrere Eckbälle) sowie als Ergebnis guten Kombinationsspiels vor dem Strafraum der Zwenkauer.

Trotz des druckvollen Spiels unserer Mannschaft konnte Zwenkau in der 6. Minute erstmals erfolgreich kontern und spielte unseren Torwart Vincent aus. Die Situation konnte jedoch durch Sebastian gerettet werden und unser Gegner konnte die sich daraus ergebende Nachschusschance nicht verwerten. Der darauf folgende Angriff unserer Mannschaft nach Abstoß wurde durch den Gegner gestoppt und für einen weiteren Konterangriff nach gleichem Schema genutzt. Diesmal hatte Zwenkau Erfolg und führte danach mit 1:0.

Unsere Mannschaft ließ sich von der gegnerischen Führung jedoch nicht beeindrucken und erarbeitete sich den mehr als verdienten Ausgleich zum 1:1 in der 8. Minute mit einem Tor von Lennox nach Vorarbeit von Jonas H. und Jonas N.. Weitere Tore folgten. In der 11. Minute konnte Axel im Alleingang, nach Abstoß durch Vincent, das zweite Tor für unsere Mannschaft schießen (1:2). In der 12. Minute konnte Jonas H. den Spielstand auf 1:3 erhöhen. Vier Minuten später hatte Jonas N. eine große Torchance, die er jedoch nicht erfolgreich abschließen konnte.  In der 21. Minute gelang Axel das Tor zum 1:4. Bis zur Halbzeitpause folgten weitere sehenswerte Torchancen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde durch unsere Mannschaft ein verbessertes Kombinationsspiel gezeigt, was zu mehreren sehenswerten Chancen führte.

In der 37. Spielminute konnte Zwenkau wieder einen Konterangriff bis vor unser Tor ausführen, scheiterte jedoch an unserem Torwart Vincent. Im Gegenzug schob Lennox in der 38. Minute zum 1:5 ein.

Ein weiterer Konterangriff der Zwenkauer folgte in der 42. Minute und konnte durch Vincent in Zusammenarbeit mit Sebastian erfolgreich abgewehrt werden.

Es folgte weitere Tore, aber auch torgefährliche Konterangriffe der Zwenkauer.

  • 43. Minute Danny erhöht auf 1:6
  • 47. Minute Danny schießt nach Vorlage von Jonathan ein weiteres Tor zum 1:7
  • 48. Minute Konter durch Zwenkau mit Vorbeischuss am leeren Tor
  • 50. Minute Jonas N und Lennox erhöhen auf 1:8 nach langem Lauf und Querpass vor dem gegnerischem Tor
  • 55. Minute Danny erhöht auf 1:9 nach einer Ecke von Jonas H.

Fazit:

Unsere Mannschaft baute sofort nach Spielbeginn Druck auf den Gegner auf und erspielte sich viele Torchancen, die diesmal auch verwertet wurden. Die Zwenkauer blieben das ganze Spiel über brandgefährlich mit ihren Konteraktionen. Unsere Abwehr hatte mehrmals Mühe, die Situation zu entschärfen. Mehrmals stand unser Torwart als letzter Mann vor dem Gegner. Insgesamt zeigte die Mannschaft ein verbessertes Kombinationsspiel, vor allem in der zweiten Halbzeit. Die Zuschauer sahen ein Spiel mit vielen Toren für unsere Mannschaft, mussten aber auch mehrmals zittern bei den Konteraktionen der Zwenkauer.

Pressebericht2-638145027

SV Victoria 90 Leipzig I vs. TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990 II

Ligaspiel vom 26.09.2015

Mit Beginn des Spiels baute unsere Mannschaft sofort Druck auf den Gegner auf. Schon in der ersten Minute kamen unsere  Jungs mittels schönen Passspiel bis vor das gegnerische Tor. In der 2. Minute verfehlte Lennox das Tor knapp. Weitere Torschüsse folgten. In der vierten und fünften Minute erkämpfte sich unsere Mannschaft zwei Ecken, die durch Jonas H. ausgeführt wurden.

In den dann folgenden Minuten bekam Böhlitz-Ehrenberg seine Torchancen, welche jedoch nicht genutzt wurden. In der 7. Minute wurde unser Tor knapp verfehlt und in der 8. Minute konnte ein Konter durch Sebastian erst kurz vor unserem Tor geklärt werden.

Das erste Tor des Spiels fiel in der 12. Minute. In einer unübersichtlichen Strafraumsituation verursachte ein Abwehrspieler der Böhlitzer ein Eigentor. Damit stand es 1:0 für unsere Mannschaft.

Unser Gegner fing sich schnell wieder und konnte die nun folgenden Angriffe unserer Mannschaft  jeweils mit Kontern beantworten.

In der 18. Minute ergab sich für Jonas S. eine schöne Chance mittels eines Distanzschusses aus 20 m Entfernung zum Tor.

Ab der 19. Minute fielen die Tore für unsere Mannschaft.

  • 2:0 in der 19. Minute durch Jonas S.
  • 3:0 in der 21. Minute durch Lennox in Teamarbeit mit Jonathan
  • 4:0 in der 29. Minute durch Lennox nach einer Ecke von Jonas H.
  • 5:0 in der 33. Minute durch Lennox nach Zuspiel von Danny

In der 39. Minute erspielte sich Böhlitz nochmal eine große Torchance, die jedoch nicht genutzt werden konnte. Jonas N. rettete das freie Tor nachdem der Gegner unseren Torwart Vincent bereits überwunden hatte.

Weitere Tore unserer Manschaft folgten.

  • 6:0 in der 40. Minute durch Lennox nach Zuspiel von Axel
  • 7:0 in der 41. Minute durch Axel in die lange Ecke

Das letzte Tor unserer Mannschaft schoss Danny im 3. Versuch in der 59. Minute kurz vor dem Abpfiff.

 Fazit:

Unsere Mannschaft baute sofort nach Spielbeginn Druck auf den Gegner auf und erspielte sich viele Chancen, die in den ersten 15 Minuten jedoch nicht so zwingend waren das sie zu Toren führten. Die Böhlitzer kamen bei Konteraktionen mehrmals bis kurz vor unser Tor und ließen sich das Eigentor nicht anmerken. Unsere Abwehr hatte mehrmals Mühe, die Situation in den Griff zu kriegen. Ab der 20. Minute wurden unsere Angriffe zwingender und die verdienten Tore für unsere Mannschaft fielen. Letztlich sahen die Zuschauer ein Spiel mit vielen Toren von unseren Jungs, wobei die Ausbeute aber durchaus noch höher hätte ausfallen können bzw. müssen.

Pressebericht2-638145023

SSV Kulkwitz I vs. SV Victoria 90 Leipzig I

Ligaspiel vom 19.09.2015

Nach Spieleröffnung und mehrfachem Schlagabtausch in den ersten Minuten ergab sich die erste größere Torchance unserer Mannschaft in der 5. Minute. Nach einem von Jonas H. ausgeführtem Eckball hatte Jonas S. die Möglichkeit, den Ball mit vollem Körpereinsatz ins Tor zu bringen. Dies konnte durch Gegenspieler jedoch verhindert werden.

In den darauf folgenden Spielzügen ergaben sich nach erfolgreicher Abwehrarbeit unserer Mannschaft zwei Freistoßchancen für Kulkwitz. In beiden Fällen betrug die Schussdistanz zu unserem Tor ca. 20 m. Unser Torwart Vincent meisterte beide Situationen und hielt das Tor sauber.

In der 9. Minute folgte ein Einwurf auf Höhe der Strafraumlinie des gegnerischen Tores für unsere Mannschaft, welcher von Jonas S. ausgeführt wurde. Mit einer sehenswerten Verlängerung von Jonas H. wurde der Ball entlang der Strafraumlinie auf die andere Seite des Spielfeldes befördert. Da zu diesem Zeitpunkt kein anspielbereiter Victorianer vor Ort war, landete der Ball auf einfache Art und Weise wieder beim Gegner.

Nach mehreren Angriffen der Kulkwitzer auf unser Tor, die alle durch unseren Torwart geklärt werden konnten, folgte ein Konter der durch Lennox mit einem Langpass an Jonathan eingeleitet wurde. Dieser Spielzug konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden, da die Abstimmung zwischen den beiden Beteiligten zu diesem Zeitpunkt noch nicht optimal war (Ballgeschwindigkeit + Starten des Mitspielers).

In der 12. Minute folgte das erste Tor unserer Mannschaft (0:1) durch Jonas H. nach einem Einwurf von Jonas S..

In der 14. Minute konnte man eine schöne Angriffskombination von Jonas H., Lennox und Jonathan sehen. Nach einem Foul an Jonas H. folgte ein Freistoß für unsere Mannschaft aus ca. 25 m Schussdistanz. Der anschließende Abpraller konnte durch Axel jedoch nicht verwertet werden. In den darauf folgenden Minuten ergaben sich Chancen für beide Mannschaften.
– 16. Minute – Torchancen Kulkwitz
– 17. Minute – Torchance Lennox nach Vorlage Jonas H.
– 20. Minute – Torchance Kulkwitz
– 21. Minute – Torchance Kulkwitz nach Freistoß
– 22. Minute – Torchance Lennox

Die Torchancen der Kulkwitzer konnten durch unsere Abwehr und in letzter Instanz durch unseren Torwart vereitelt werden.

In der 29. Minute führte ein schöner Angriff (sehr gutes Passspiel) die Kulkwitzer direkt vor unser Tor. Die brenzlige Situation wurde durch Jonas N. zuverlässig geklärt. Weitere Angriffe der Kulkwitzer folgten, welche wieder durch schönes Doppelpassspiel gekennzeichnet waren. Die sich daraus ergebenden Torchancen konnten jedoch alle durch unsere Abwehr geklärt werden.

In der 40. Minute schob Lennox den Ball, nach Vorlage von Jonas H., in die rechte Torecke (0:2). Kurz darauf folgten die Gegentore von Kulkwitz (1:2 – 42. Minute nach einem Eckball; 2:2 – 44. Minute Passspiel bis vor unser Tor).

In der 50. Minute schoß Lennox nach einer super Vorlage von Jonathan wieder den Führungstreffer für unsere Mannschaft.

Die restlichen 13 Minuten des Spiels waren in unserem Strafraum heiß umkämpft. Einmal musste Aluminium retten. Die Führung konnte durch unsere Mannschaft aber erfolgreich verteidigt werden.

Fazit:

Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Die Kulkwitzer gefielen durch schönes Doppelpassspiel und damit herausgearbeitete Torchancen. Unsere Mannschaft spielte druckvoll nach vorne und nutzte die sich ergebenden Chancen besser aus. Unser Verbesserungspotential ist beim Doppelpassspiel, der Abstimmung untereinander (in allen Mannschaftsteilen) sowie in der Abwehrarbeit gegeben. Packen wir es an!

Pressebericht2-638145013

SG Leipzig-Bienitz II vs.  SV Victoria 90 Leipzig I

Ligaspiel vom 13.09.2015

Nach verhaltenem Anfang der Partie wurden die größeren Spielanteile dem Gegner überlassen. Infolge dessen erarbeitete sich Leipzig-Bienitz in der 6. Minute eine Ecke sowie zwei Großchancen in der 15. und 16. Minute. Unser Torwart Vincent fand sich jeweils in einer 1:1 Situation mit dem gegnerischen Stürmer wieder.

In der 18. Minute führte ein Konter unsere Mannschaft erstmals direkt vor das gegnerische Tor. Danny hatte den Führungstreffer auf dem Fuß, konnte ihn jedoch nicht verwandeln.

In der 20. Minute erzielten die weiterhin dominierenden  Bienitzer ihr erstes Tor (1:0).

Vor der Spielunterbrechung in der 25. Minute (Schiedsrichter mit Kreislaufproblemen nach Sturz ohne Fremdeinwirkung) erarbeitete sich unsere Mannschaft noch eine Ecke und prüfte die gegnerische Abwehr / den Torwart mit einem Distanzschuss von Axel.

Nach Wiederanpfiff der Partie erzielten die immer noch dominierenden Bienitzer ihr zweites Tor (2:0) in der 35. Minute nach einem Konter.

Das zweite Gegentor führte zu einem vorübergehenden „Aufwachen“ unserer Mannschaft. Es folgten mehrere Großchancen unserer Spieler.

  1. + 38. Minute – Lennox vor dem Tor des Gegners (2 x abgewehrt und einmal Pfosten)
  2. Minute – Torschuss Jonas N. (Pfosten)

Nach einer Ecke für unsere Mannschaft in der 42. Minute verlagerte sich das Spiel wieder zugunsten der Bienitzer.

Nach der 49. Minute und einem Alleingang Axels bis vor die Abwehr des Gegners drehte unsere Mannschaft nochmal auf und setzte Bienitz damit unter Druck.

  1. Minute – Freistoß Jonas H. in Direktschussdistanz zum Tor
  2. Minute – Ecke

Nach einem weiteren Freistoß von Jonas H. in der 55. Minute führte die Verlängerung von Jonas N. zum verdienten Anschlusstreffer (2:1).  Unsere Mannschaft wollte jetzt den Ausgleich erzwingen und brachte damit die Bienitzer Abwehr ins straucheln.

  1. Minute – Distanzschuss Jonas H. und Ecke
  2. Minute – Freistoß Jonas H.

In letzter Minute (60. Minute) gelang unserer Mannschaft der verdiente Ausgleich (2:2) mit einem Freistoßtor von Jonas H.

Was für ein Spiel! Nichts für schwache Nerven.

Fazit:

In den ersten 35 Minuten des Spieles wurden einem Gegner auf Augenhöhe durch zu unkonzentriertes Fußballspielen unserer Mannschaft zusätzlich Selbstvertrauen verschafft. Dies mündete folgerichtig in zwei Gegentore. In der zweiten Hälfte der Partie wurde das Spiel angenommen und dem Gegner mehr Widerstand entgegengebracht. Die Spielanteile verteilten sich jetzt gleichmäßig und es wurde Selbstvertrauen in der Mannschaft aufgebaut. Diese Leistungssteigerung der Mannschaft (spielerisch als auch im Kopf = Selbstvertrauen) führte verdientermaßen zu einem ausgeglichenen Ergebnis.

 

Pressebericht2-638145012

SV Victoria 90 Leipzig I vs. SV Liebertwolkwitz 58 II

Ligaspiel vom 05.09.2015

Der schnelle Start des Gegners nach dem Anstoß konnte durch unsere Abwehr zuverlässig gestoppt und mit einem Konterangriff in der Spitze durch Axel und Jonas S. mit einem Eckball für unsere Mannschaft abgeschlossen werden. Nach Ausführung der Ecke durch Jonas H. wurde die Aktion mit dem ersten Tor durch Lennox abgeschlossen (1:0 – ca. 2. Minute).

Direkt im Anschluss wurde durch Axel eine weitere Ecke herausgeholt. Die Ausführung derselben erfolgte wiederum durch Jonas H. und wurde direkt mit dem zweitem Tor abgeschlossen (2:0 – ca. 4 Minute).

Weitere Tore folgten in der 6. Minute (3:0 – Jonas H. nach Vorlage von Jonas S.) und in der 9. Minute (4:0 – direkter Konter nach Anstoß durch Liebertwolkwitz der mit einer Vorlage von Friedrich und Abschluss durch Lennox vollendet wurde).

In der 10. Minute erfolgte nach längerer Zeit wieder ein Angriff der Liebertwolkwitzer, der aber durch Danny entschärft werden konnte.

Nach Axels Tor in der 12. Minute (5:0) ergab sich in der 16. Minute für Danny die Chance zu einem Kopfballtor, welche leider nicht zum Erfolg führte. Ebenso sehenswert war eine darauf folgende Eckverlängerung mit einem durch Lennox versuchten Fallrückzieher.

In der 22. Minute führte wieder ein Angriff einen Liebertwolkwitzer Stürmer direkt vor unser Tor. Die brandgefährliche Situation konnte jedoch durch Vincent zuverlässig geklärt werden.

In der 25. Minute erfolgte das erste Gegentor nach einem Schiedsrichterball (5:1).

Das 6:1 als Antwort folgte direkt in der 28. Minute durch Jonas H..

Nach unbewußten Foulspiel von Jonas S. musste sich unser Torwart einem Elfmeterschützen stellen. Die Liebertwolkwitzer verringerten damit den Rückstand auf 6:2 (30. Minute).

In der zweiten Halbzeit gelangen den Liebertwolkwitzern noch 3 Gegentore (32. + 50. 59. Minute) die noch zweimal mit Toren durch unsere Mannschaft beantwortet werden konnte.

Fazit:

Das hohe Tempo der ersten Halbzeit mit den vielen erfolgreichen Angriffen führte zu einem Leistungsabfall in den letzten Minuten der zweiten Halbzeit. Unsere Abwehr wurde gerade in den letzten Minuten durchlässiger. Ansonsten konnten die Zuschauer eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung sehen.

Pressebericht2-638145005

SAISON 2014/15

SAISON 2013/14

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.