Spielberichte / Pokal

SG Lausen II : SV Victoria 90

Dienstag, 14.03.2017 von Mandy Wehner

Dieser Sontag sollte trotz passablem Fußballwetter nicht ganz so rund laufen wie der vergangene Samstag. Unser Gegner macht Eindruck, so ist er sicher nicht ohne Grund an der Tabellenspitze zuhause.

Nach dem Aufwärmen ging es auf den Platz zu den Kindern von SG Lausen. Die ersten 10 Minuten gehörten, im Gegensatz zu der üblichen Spielweise, ganz unseren Kindern. Sie spielten jeden Ball und kämpften wie die Löwen. Wir konnten nach nur 10 gespielten Minuten bereits 2 Tore für uns verbuchen. Jedoch schliefen die Gegner nicht und spielten uns zunehmend aus und ließen unsere Jungs und Mädels im Schatten stehen. Die erste Halbzeit war sehr durchwachsen. Unser, erst das zweite Mal, im Tor stehende Victorianer hielt was zu halten war. Leider reichte es nicht und der Stand zur Halbzeit war ein hart erkämpftes 3:2.

Die Halbzeitbesprechung glich einem Trauertanz. Trotz Zuspruch des Trainerteams gelang es unseren Kickern nicht den Kopf wieder nach oben zu heben. So gelang dem Gegner noch zweimal der Durchbruch unserer Abwehr und auch der Torhüter hatte keine Chance. Kurz vorm Schluss sollte es noch einmal richtig spannend werden. Unsere Kicker holten zu einem letzten Angriff aus und hatten tatsächlich Erfolg. Die Freude war noch gar nicht verdaut, da knallte es ein weiteres Mal im generischen Tor. Leider kam ums der Abpfiff zuvor und beendete den Durchmarsch unserer Victorianer. Die mit 5 Minuten mehr sicher das Spiel noch gedreht hätten. Am Ende Stand es 5:4 und unsere Kinder gingen völlig kaputt vom Platz.

Fazit:
Dieses Spiel hatte beide Extreme zu bieten. Zum einen hatten unsere Kinder in den ersten 10 Minuten einen super Start. Hier stimmte einfach alles von der Aufstellung bis hin zum Zusammenspiel. Leider schafften sie es nicht, sich nach gefallenen Gegentoren aufzuraffen. So sahen wir in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit das komplette Gegenteil. Körperhaltung, Zusammenspiel und Verwertung der Tore war nur sehr, sehr spärlich zu sehen.
Trotz allem geht ein riesengroßes Lob an unsere Victorianer. Ein 5:4 gegen den Tabellenführer zu erringen ist eine starke Leistung. Die nicht zuletzt auf das Training und die Kampfbereitschaft zurück zuführen ist.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : TSV Einheit Lindenthal II

Dienstag, 14.03.2017 von Mandy Wehner

SV Victoria 90 : TSV Einheit Lindenthal II

SV Victoria 90 : TSV Einheit Lindenthal II

Am Samstag war nach einer langen Winterpause endlich wieder Einsatz auf dem Rasen gefragt. Unser erstes Spiel sollten unsere Kicker auf heimischem Rasen gegen TSV Einheit Lindenthal II bestreiten. Das Wetter meinte es mehr als gut mit uns. So strahlten nicht nur die Victorianer, sondern auch die Sonne in vollen Zügen. Nach dem Umziehen stürmten die Kinder aufgeregt auf den Rasen, schließlich hatten sie nicht nur ein Fußballspiel vor sich, sondern zumindest ein kleiner Victorianer hatte ein kleines “Versprechen” einzulösen. Dazu werde ich im folgenden Text noch einmal kommen.

Mit reichlich Verspätung liefen die Kinder auf das Spielfeld. Schon nach dem Anpfiff bot sich für unsere Jungs & Mädchen die erste große Chance. Die gegnerische Abwehr stand nicht günstig und einer unserer Jungs trat an den Ball, dieser wurde langsamer und langsamer…er kullerte förmlich ins Ziel. Das hatte gesessen. Nach nur 6 Minuten stand es 1:0 für unsere Kinder. Im Verlauf der ersten Halbzeit summierten sich unsere Chancen. Die Kicker nutzen fast jede aus und das Zusammenspiel war grandios. Zum Halbzeitpfiff standen 4 Zähler auf unserem Konto.

Die verdiente Halbzeitpause wurde zur Besprechung genutzt um weitere Optimierungen vornehmen zu können. Zum ersten Mal konnte sich unser, sonst auf dem Platz kaum zu haltender Flitzer, im Tor beweisen. Wie sich bald zeigen sollte auch sehr erfolgreich.

Auch die zweite Halbzeit war unser Spiel. Es gab viele gute Ansätze und durchgeführte Spielzüge zu sehen. Unsere Jungs und Mädels hatten nichts über den Winter verlernt. Bei einem unserer kleinen Victorianer wurde mit jedem Tor das Grinsen breiter, so hatte er doch ein kleines Versprechen bei seinem Trainer einzulösen. Dieser konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nur vom Krankenbett aus zusehen. So hatte er unserem Teamkapitän vor seiner Operation, die gut gelaufen ist, ein Versprechen abgenommen, den Gegner 15:0 einzustampfen. Mit dieser Motivation im Nacken und einer fantastisch eingespielten Mannschaft im Rücken sollte sich das gegebene Versprechen einlösen lassen. Der Endstand war tatsächlich 15:0. Die Freude war groß und auch unserem Trainer war das Grinsen sicher leicht gefallen.

Fazit:
In diesem Spiel haben unsere Victorianer alles gegeben. Sie kamen aus sich heraus und nutzen gebotene Chance gegen, dass sei hier auf jeden Fall erwähnt, gegen die Kinder von Lindenthal, die unsere Kicker spielen ließen. Hocherhobenen Hauptes geht es nächste Woche Sonntag nach Lausen zum Tabellenführer.

_________________________________________________________________________

Große Freude bei unserer E-Jugend Dank R.SA

Montag, 01.12.2016 von Mandy Wehner

R.SA zu Besuch bei unserer E-Jugend

R.SA zu Besuch bei unserer E-Jugend

Des Deutschen liebstes Hobby, deswegen trainieren unsere Kinder zweimal in der Woche. Am Mittwoch hatten unsere Jungs und Mädels die große Ehre Poschi von RSA zu Gast zu haben und er kam auch nicht mit leeren Händen. Im Zuge unsere anstehenden Weihnachtsfeier hat unsere Mannschaftsleiterin Biggi an den Radio Sender RSA geschrieben.

Zum Hintergrund muss man wissen, dass die beiden Moderatoren Böttcher und Fischer im Sommer eine Fußballfibel auf den Markt gebracht hatten, ein ideales Geschenk für unsere Kinder. Biggi bat also um Unterstützung bei der Finanzierung des Geschenkes.
Die Antwort kam prompt und zwar in Form von 16 druckfrischen Exemplaren der BöFi Fußballfibel for free …

Ein riesiges Dankeschön an die beiden Moderatoren und das gesamte Team von RSA. Ihr habt unsere Jungs und Mädels sehr glücklich gemacht. Natürlich möchten wir uns alle auch ganz, ganz lieb bei unserer Biggi bedanken, ohne die diese Aktion gar nicht stattgefunden hätte.

Davon überzeugen könnt ihr euch gerne selbst: R.SA Teil 2 zum Link geht’s hier…

________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : Knautkleeberger SC 1864 Leipzig

Montag, 07.11.2016 von Birgit Zoch

Nach der bitteren Niederlage vergangenes Wochenende empfingen wir an diesem Spieltag wieder hochmotiviert auf heimischen Rasen den Knautkleeberger SC 1864 Leipzig. Der Himmel war wolkenverhangen, doch sollten wir heute mit dem Wetter Glück haben. Der Regen setzte erst pünktlich zum Abpfiff ein. Unsere Jungs und Mädels wollten heute allen Eltern, Fans und den Trainern zeigen, was fußballerisch in ihnen steckt und wollten natürlich unbedingt wieder einen Sieg einfahren.

Pünktlich 10.30 Uhr ertönte der Anpfiff. Im Gegensatz zum letzten Spiel, fiel es unseren Victorianern wieder schwer, schnell ins Spiel zu finden. Die ersten Minuten waren sie wieder einmal nicht konsequent genug, verloren unnötig die Bälle und spielten die Pässe nicht ordentlich zum eigenen Mitspieler. Doch es sollte nicht lange dauern und das Spiel unserer Kids wurde immer besser. Dies wurde auch schnell mit dem ersten Tor belohnt. Nun gelang es uns immer besser das Spiel zu beherrschen und wir ließen immer weniger Fehler zu. Kurz vor Halbzeitpfiff gelang uns ein weiteres sehr gut herausgespieltes Tor. Halbzeitstand 2:0

Während der Halbzeit gab es ein paar Hinweise vom Trainerteam. Die Spieler wurden daran erinnert, den Gegner nach Wiederanpfiff nicht ins Spiel kommen zu lassen und daran wollten sie sich auch halten.

Gleich nach dem Anpfiff stürmten unsere Victorianer in Richtung des gegnerischen Tores. Ein schnelles Zuspiel, geschickte Kombinationen und vor allem ein tolles Zusammenspiel, ließ die Eltern und Trainer einfach nur noch staunen. Unsere Mannschaft schoss 6 weitere Tore, die teilweise vorher super herausgespielt wurden. Unsere Stürmer wurden auch hervorragend aus den hinteren Reihen bedient und konnten so den Ball im Netz versenken. Unsere Torhüterin hatte an diesem Wochenende eher wenig zu tun, war aber gleichwohl immer aufmerksam und ließ nichts anbrennen. Endstand: 8:0

Fazit:
Kurz und knapp: Ein sehenswerter Auftritt unserer kleinen Victorianer, der Lust auf mehr macht. Prima! Das Trainerteam ist super stolz auf euch!

_________________________________________________________________________

SpVgg Leipzig 1899 II : SV Victoria 90

Montag, 31.10.2016 von Birgit Zoch

Nach dem letzten abgesagten Spiel vergangene Woche, ging es am Samstag zur SpVgg Leipzig 1899 II. Die vielen Regentage hatten dem Platz ordentlich zugesetzt. Unsere Kinder merkten schon beim Aufwärmen, dass das eine rutschige Partie werden sollte. Nichtsdestotrotz waren unsere kleinen Victorianer motiviert. Einige hatten nach der langen Spielpause sogar vor Aufregung ein leichtes Baumgrummeln.

Das Wetter meinte es an diesem Morgen gut mit uns und pünktlich 10.30 Uhr ertönte der Anpfiff. Im Gegensatz zu den vielen letzten Spielen, fanden unsere Jungs und Mädels heute schnell ins Spiel und der Ball rollte gut durch die eigenen Reihen. Es sollte nicht lange dauern und das erste Tor fiel für uns. Im weiteren Verlauf erspielten sich unsere Victorianer viele Chancen, doch leider wollte der Ball einfach nicht ins Netz. Die Kräfte ließen langsam nach und dem Gegner gelang es immer mehr vor unser Tor zu kommen. Nun hieß es auf die letzten Sekunden in der 1. Halbzeit noch einmal alles zu geben. Mit viel Kampf erzielten wir zum Halbzeitpfiff das verdiente zweite Tor. Halbzeitergebnis 0:2

Die Pausenansprache folgte. Das Trainerteam war mit der bis hierher gezeigten Leistung zufrieden. Unsere Jungs und Mädels wollten das Spiel weiterhin kontrollieren und in der 2. Halbzeit nachlegen. Dies sollte uns heute leider nicht gelingen.

Nun zeigte sich ein uns sehr bekanntes Bild, unsere Kinder fanden wieder einmal nicht ins Spiel und verloren nun viele Zweikämpfe, spielten die Pässe nicht genau genug und zeigten einfach nicht den nötigen Biss, den man benötigt um zu gewinnen. Und so musste das Unvermeidbare passieren, das erste Gegentor fiel. In den folgenden Minuten war es ein sehr hart umgekämpftes Spiel von beiden Seiten. Unsere Victorianer nutzen ihre Chancen nicht und so fiel der Ausgleich. Die Kinder ließen nun die Köpfe hängen und liefen dem Gegner hinterher. Bei Balleroberung hielten wir den Ball viel zu lange und schenkten diesen dann auch sehr einfach wieder her. Ohne große Not konnten die Hausherren locker nach vorn spielen und erzielten so zwei weitere Tore. Unsere Kinder waren nun sichtlich angefressen und erzielten so in der letzten Sekunde noch ein Tor für uns. Endstand 4:3

Fazit:
Das war heute eine Achterbahnfahrt unserer Mannschaft. Streckenweise haben sie richtig tollen Fußball gespielt und sich viele Chancen erarbeitet. Nur leider ließen unsere Kinder zu schnell nach, waren nicht konsequent genug und spielten einfach nicht mit dem nötigen Biss. Sie haben heute eine 0:2 Führung hergeschenkt und gehen ohne Punktgewinn nach Hause. Wir haben dennoch auf Augenhöhe gespielt und ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen. Ziel muss es nun sein, klarer die Zweikämpfe zu entscheiden und konstant 50 Minuten eine gute Leistung abzurufen.

Weiter geht’s … KÄMPFEN – SPIELEN – SIEGEN !

_________________________________________________________________________
SV Victoria 90 : SV 1863 Dölzig

Sonntag, 02.10.2016 von Mandy Wehner

SV Victoria 90 : SV 1863 Dölzig

SV Victoria 90 : SV 1863 Dölzig

Bei bescheidenem Fusballwetter empfingen unsere Victorianer am Samstag die Kinder vom SV 1863 Dölzig. Unsere Kicker hatten zu Beginn alt bekannte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Diese sollten sich aber bereits nach wenigen Minuten aufgelöst haben und der Ball rollte nun munter durch die Reihen. Die erste Chance bot sich und wurde auch gleich von den Kindern umgesetzt, das erste Tor war souverän versenkt worden von unserem Mannschaftskapitän.
Wir waren deutlich überlegen, trotz einiger liegen gelassener Möglichkeiten gelang unseren Kindern in den folgenden Minuten einiges an Torschüssen. Doch der Gegner war noch immer präsent, es gelang den Kindern vom SV 1863 Dölzig durchaus immer wieder an unserer Abwehr vorbei zu ziehen und gefährlich nah an unser Tor zu kommen. Diese Torgefährlichkeit zeigte sich besonders in Minute 16 & 20, hier hatten unsere Jungs und Mädels keine Chance mehr. Das runde Leder knallte zweimal nacheinander direkt in unser Tor. Der anhaltende Regen setzte beiden Mannschaften gehörig zu und so waren alle über die verdiente Halbzeitpause dankbar. Mit einem 5:2 flüchteten beide Mannschaften unter einen Baum, um wenigstens etwas trockenen Raum zu finden.

Als der Anpfiff zur zweiten Halbzeit ertönte stürmten unsere Vicorianer los. Fast im Minutentakt nutzten unsere Kicker die freien Räume der Gegner aus und eroberten den Ball. Der ein oder andere tolle Spielzug war deutlich erkennbar und wenn er auch nicht immer gleich zu einem Tor führte, erkannte man eine klare Linie bei den Kindern. So sieht ein eingespieltes Team aus. Durch eine saubere Leistung mit kleineren Ecken und Kanten, an denen stets im Training gefeilt wird, gelang es unseren Kindern, ganz im Gegenteil zum aktuellen Wetter, als strahlende Sieger mit einem 13:2 Sieg vom Platz zu ziehen.

Fazit:
Es ist jedes mal aufs Neue sehr schön zu sehen, wie toll das Zuammenspiel der Kinder funktioniert. Torvorbereiter, Abwehrspieler, Knipser und Abräumer stehen eng beieinander, helfen sich gegenseitig und gönnen sich ihren Erfolg. Bei Kindern im besten “Wettbewerbsalter” eine erstaunliche Leistung, die natürlich auch auf die Trainer und das Betreuerteam zurück zu führen ist. Diesen Sieg haben sich die Kinder verdient. Mit einem Gegener, der uns spielen ließ und doch nicht gänzlich chancenlos war, hatten unsere Kinder eine perfekte Möglichkeit, ihre Trainingsansätze zu verwirklichen und auf einander zu vertrauen, um dieses Spiel zu gewinnnen.

Umso dankbarer waren die Kinder über den Gaudi, der diesem gelungen Spiel noch folgen sollte.
Angesagt war ein Eltern-Kind-Spiel mit anschließendem Picknick. Da nun zum Glück auch das Wetter sich beruhigt hatte, folgte der Anpfiff direkt nach dem regulären Spiel. Eltern und Kinder hatten sichtlich Freude an diesem Spaßkick gegeneinander. Fast zwei Stunden wurde gepasst, geflankt und alles gegeben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Erwachsenen Mitspieler und natürlich auch an unsere Victorianer, sowie deren Brüder, Schwestern, Cousinen, Cousins und andere Freunde und Verwandte. Natürlich gilt auch ein großer Dank all denen, die sich für “Stoff” am Buffet ins Zeug gelegt haben. Es war ein sehr sportlicher, spaßiger und leckere Tag für alle Beteiligten.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern erholsame Herbstferien.


_________________________________________________________________________

SG Motor Gohlis Nord III : SV Victoria 90

Sonntag, 26.09.2016 von Birgit Zoch

SG Motor Gohlis Nord III : SV Victoria 90

SG Motor Gohlis Nord III : SV Victoria 90

Nach nun schon zwei Niederlagen in Folge, hieß es heute bei strahlendem Sonnenschein wieder anzugreifen und gegen SG Motor Gohlis Nord III auswärts wieder zu punkten. Unsere Kinder waren wir immer hochmotiviert und wollten heute unbedingt ihre gewohnte Leistung wieder abrufen und zu alter Form zurückfinden. Pünktlich 9.00 Uhr hallte von unsere Mannschaft lautstark und mit kräftigen Siegeswillen in der Stimme über den Platz „SV … Victoria, SV … Victoria, SV … Victoria“. Der Startpfiff erklang.

Wie schon die ganzen letzten Spiele schafften unsere Jungs und Mädels es wieder nicht, den Ball schnell genug nach vorn zu spielen und boten somit den generischen Spielern die entsprechenden Möglichkeiten. Es sollte keine 5 Minuten dauern und das erste Gegentor war gefallen. Man hatte wieder den Eindruck, dass unsere Kinder nicht richtig munter waren und ihren Einsatz verpassten. 10 Minuten brauchen sie immer um ins Spiel zu finden, 10 Minuten die spielentscheidend sein können. Die vielen mitgereisten Eltern feuerten unsere kleinen Victorianer nun an und pünktlich in Minute 10 fiel das 1:1. Der Applaus war groß und die Freude bei den Kindern riesig. Nun rollte der Ball besser über den Rasen. Es dauerte nicht lang und das nächste Tor fiel für uns. Durch einen Fehler in unserem zentralen Mittelfeld und anschließenden Patzer in der Abwehr fiel ein unglückliches Eigentor. Der Gegner war gestärkt und spielte mit Druck nach vorn. Es sollte leider so kommen, wie auch schon die letzten Spiele, das nächste Tor für den Gegner fiel. Wir lagen wieder einmal hinten. Nun hieß es, die Köpfe nicht hängen zu lassen und noch einmal alles zu geben. Und so gelang kurz vor Halbzeitpfiff noch der verdiente Ausgleich und sogar mit Pfiff zur Pause die Führung. Zwischenergebnis 3:4

Die ersten lobenden Worte gab es nun vom Trainerteam. Die Motivation wurde bewusst hochgehalten. Mit vollen Elan und Siegeswillen kehrten unsere kleinen Victorianer zurück aufs Feld. Sie wollten nun unbedingt ihre Führung ausbauen.

Unsere Kinder zeigten keine Ermüdungserscheinungen in Durchgang 2. Ganz im Gegenteil, man drang auf den Ausbau der Führung. Das Spiel ging mit viel Druck in Richtung des gegnerischen Tors. Die Hinweise der Trainer in der Halbzeit, den Ball mehr durch genaues Passspiel durch die eigenen Reihen zu spielen, wurde sehr gut umgesetzt und so ließ das nächste Tor nicht lange auf sich warten. Die Jungs und Mädels waren nun voll bei der Sache und erkämpften sich nahezu jeden Ball. Der Gegner schaffte es kaum in Richtung von unserem Tor. Tolle Einzelaktionen, Siegeswille, Kampfgeist und ein super Zusammenspiel der Kinder, ließ die Trainer und Eltern 4 weitere Male jubeln. Endstand: 3:9

Fazit:
Was unsere Mannschaft heute zeigte war einfach super. Diese Leistung hätten wir, vor allem in Halbzeit 2 heute nicht erwartet. Die Trainer und mitgereisten Fans sahen sehr viele gute Aktionen von den Kindern und ein tolles Zusammenspiel. Wenn wir diese Einstellung beibehalten können, werden wir sicher noch weitere tolle Spiele von unserer Mannschaft sehen. Jetzt sind wir erst mal rundum zufrieden und auch die Eltern waren von den gezeigten Leistungen doch sehr beeindruckt.

_________________________________________________________________________

SG Rotation Leipzig 1950 III : SV Victoria 90

Sonntag, 19.09.2016 von Birgit Zoch

Nach der bitteren Niederlage vom letzten Wochenende wollten unsere Jungs und Mädels gegen SG Rotation Leipzig 1950 III wieder ein gutes Bild abgeben. Bei grauen Himmel und Dauerregen waren die Kinder bereits vor Anpfiff bis auf die Unterwäsche durchnässt. Pünktlich um 9.00 Uhr ertönte der Pfiff.

Es sollte ein schweres Spiel gegen den aktuellen Tabellenersten werden. Der Beginn war wie gewohnt holprig. Unsere Jungs und Mädels verschliefen wieder die ersten Minuten und fanden einfach nicht ins Spiel. So stand es bereits nach 4 Minuten 2:0 für den Gegner. Schwächen in der Manndeckung, ungenaues Passspiel, Unsicherheit im Tor und der unbedingte Wille, den Zweikampf zu gewinnen, führten dazu, dass sich in der ersten Halbzeit zu wenig Chancen für Victoria boten. Spannende Momente unserer Mannschaft gab es nur durch ein paar Einzelaktionen. So startete zum Beispiel einer unserer Abwehrspieler vom eignen Tor durch und kämpfte sich im Alleingang bis zum gegnerischen Tor, wo er mit viel Pech an der Latte scheiterte. Mit einem 5:0 Rückstand gingen wir in die herbeigesehnte Halbzeit.

In der Halbzeitpause galt es, das Selbstvertrauen und den Siegeswillen der Jungs zu stärken. Mit einer deutlich selbstbewussteren Einstellung – vor allem in der Abwehr und im Tor – und schnellem Tempospiel nach vorne kämpften sich unsere Kinder zurück ins Spiel. Es sollte nicht lange dauern und das erste Tor fiel für uns. Nun waren sie hochmotiviert und wollten natürlich noch einmal alles geben. Ein schön herausgespielter Eckball, wurde direkt von unserer Nummer 10 verwandelt … was für ein klasse Tor. Auch unsere Torhüterin spielte mit viel mehr Sicherheit und Ruhe in Halbzeit 2. Nun fassten unsere Jungs und Mädels Mut und spielten den Ball immer wieder schön nach vorn. Leider scheiterten sie am starken Torhüter der Gegner, am Pfosten oder an der Latte. Es sollte einfach nicht unser Spiel werden. Ein Teil unserer Kinder ließ nun die Köpfe hängen und war mental schon in der Kabine. Zwei Spieler allein schaffen es nicht, den starken Druck der Gegner Stand zu halten und somit fielen am Ende 3 weitere Tore für die Gegner. Endstand: 10:2

Fazit:
Bei miserablen Wetter hat unseren kleinen Victorianern heute der nötige Biss gefehlt, das Spiel zu gewinnen. Vor allem in Halbzeit 2 haben sie viele Chancen herausgespielt, die einfach nicht im Tor landen wollten. Starke Einzelaktionen haben den mitgereisten Eltern und Trainern immer wieder gezeigt, was in den Kindern steckt, wenn sie einmal richtig Gas geben. Nun heißt es bis zum nächsten Spiel, das Selbstvertrauen unsere Jungs und Mädels weiter zu stärken, damit wir nächsten Sonntag wieder mit gewohntem Siegeswillen angreifen können.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SG Lausen II

Sonntag, 12.09.2016 von Mandy Wehner

Wöchentlich grüßt das Fußballtier. Am Samstag war es wieder soweit. Mit großem Respekt empfingen wir unseren Gegner vom SG Lausen II. Unser heimischer Rasen strahlte im satten Grün und auch die Sonne strahlte uns entgegen.

Der Anpfiff war kaum ertönt als unseren Kindern ihr wunder Punkt zum Verhängnis werden sollte. Während die Gegner ihre Positionen sofort gefunden hatten, waren unsere Kinder noch am sortieren … das Endergebnis der Sortierung zeigte sich einige Sekunden später unhaltbar in unserem Tor. Der Spielverlauf der ersten Hälfte sollte insgesamt ohne nennenswerte Chancen für unsere Kicker bleiben. Zu viele Fehlpässe, ungenaue Spielzüge und die Scheu vor Zweikämpfen ließen unsere Jungs und Mädels und auch umstehende Zuschauer mit fassungslosen Gesichtern zurück. Mit 0:6 verabschiedeten wir uns in die Halbzeitpause.

Unsere Kinder wussten das hier einiges schieflief und so war erschreckende Stille während der Halbzeitpause aus der Ecke unsere Kicker zu vernehmen. Aber es nutzte alles nichts, die zweite Halbzeit musste eine Wendung bringen.

Der Schiedsrichter pfiff zur zweiten Runde an. Die Kinder versuchten gegen zu halten. Man erkannte als Außenstehender den Kampfgeist und Biss in dem ein oder anderen Gesicht unserer Kicker. In Minute 31 sollte dieser Biss endlich belohnt werden. Die Abwehr der gegnerischen Mannschaft passte einen Moment nicht auf und unsere Kinder stürmten los … anvisieren … abziehen … und Toooooooooor …. die Freude war riesig. Jetzt war zumindest der Grundstein gelegt. Es sollte den Kickern von Lausen in den nächsten Minuten weitere viermal gelingen unsere, zugegeben schwache, Abwehr zu durchdringen und den Ball in unserem Netz zu platzieren.
In Minute 43 zogen unsere Jungs und Mädels einen Ball von hinten nach vorne. Sie erspielten sich eine schöne Torchance, die sie letzten Endes auch mit Erfolg nutzen konnten. Spannend sollte es in Minute 45 noch einmal werden. Nach einem erfolgten und auch erfolgreichem Freistoß stürmten plötzlich 3 unsere Kinder aufeinander zu und machen den “Schuhputzer”, einen einstudierten Torjubel. Die Aktion ließ die Misere für einen kurzen Moment in den Hintergrund rutschen und auch das Trainer – und Betreuerteam konnte sich einem Schmunzeln nicht verwähren.
Das unser Gegner in der letzten Minute noch mit einem Tor für den 3:11 Endstand sorgte, ging sogar etwas unter.

Fazit:
Diesmal mussten wir uns (zurecht) geschlagen geben. Bei diesem Spiel fehlte es unseren Kindern einfach an Biss und unbedingtem Siegeswillen. An der Bereitschaft, sich nicht aus der Situation “Zweikampf” zurück zu ziehen, müssen wir feilen. Unser Torwart braucht Übung und auch viele unserer Feldspieler konnten die sonst zur Verfügung stehende Leistung diesmal nicht abrufen. Trotz allem geht ein großes Lob an unsere Kicker … den Mut, Willen und die Kraft aufzubringen ein verlorenes Spiel mit einigen Toren zu schmücken und den Humor nicht zu verlieren, zeigt das es beim SV Victoria nicht nur um das Thema gewinnen geht. Wir möchten das unsere Kinder Spaß haben an dem was sie so von Herzen lieben. Wenn sie das, trotz großem Rückstand, mit einem einstudierten Torjubel zeigen, haben unsere Trainer und Betreuer alles richtig gemacht.

In diesem Sinne entlasse ich alle Leser mit einem Satz von Peter Rudl:
“Leidenschaft ist der bessere Teil der Aggression und mitunter ihre bessere Hälfte.”

_________________________________________________________________________

TSV Einheit Lindenthal II : SV Victoria 90

Sonntag, 05.09.2016 von Mandy Wehner

TSV Einheit Lindenthal II : SV Victoria 90

TSV Einheit Lindenthal II : SV Victoria 90

Am Samstag trafen unsere Kicker auf unsere Nachbarn von TSV Einheit Lindenthal II. Das Wetter meinte es gut mit uns, bei erträglichen Fußballtemperaturen sollte es diesmal auf dem Platz heiß hergehen. Die Kinder zogen sich um und als sie aus der Kabine traten, strahlten sie mit der Sonne um die Wette. Die neuen Trikots holten das beste aus unseren Nachwuchs – Fußballern heraus.

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Familie von Domaros, die hier großzügig als Sponsoren eingesprungen sind.
Das Büro zur Finanz – und Immobilienberatung befindet sich in der Harnackstraße in Leipzig. Wer Bedarf und oder Interesse hat schaut am besten unter www.vondomaros.de einmal vorbei.

Der Anpfiff ertönte und der Gegner stürmte sofort nach vorne. Gefährlich schnell gelang es den Kindern von Lindenthal uns in den Schatten zu stellen und in Richtung Tor zu jagen. Während unsere Jungs und Mädels noch mit Anlaufproblemen kämpften, starteten unsere Gegner einen ersten Versuch unser Tor zu stürmen. Leider schenkte unser Torwart dem Gegner etwas zu wenig Aufmerksamkeit und der Ball kullerte ins Tor. Bloß den Kopf nicht in den Sand stecken und weiter kämpfen, war jetzt wichtig. Mit etwas Hilfe vom gegnerischen Torwart sollte uns in Minute 16 der Anschlusstreffer gelingen. Die Freude war groß und die Motivation mit einem Schlag zurück. Doch wir standen einfach viel zu defensiv auf dem Platz, zu viele Laufwege und ungenaue Pässe führten einige Minuten später zum erneuten Tor der gegnerischen Mannschaft.
Die Gedanken unsere Kinder waren förmlich an den Gesichtern abzulesen. Trotz geknickter Stimmung versuchten unsere Victorianer weiterhin das Schlimmste zu verhindern. Ein kleiner Rückschlag in unserer Abwehr sollte wenig später zu einem weiteren Tor der Gegner führen. Durchhalten war angesagt. In Minute 23 holte unsere Nummer 5 eine sichere Torchance der Gegner zurück und arbeitete sich im Alleingang vor das gegnerische Tor. Kurz den Kopf hoch und zack war der Ball beim Gegner im Tor versenkt. Eine unfassbare Leistung. Ein großes Lob an dich, Spieler Nummer 5! Nun wollten es unsere Kids wissen und noch vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich schießen. Durch eine schöne Kombination aus der Abwehr heraus gelang es einem unserer Spieler von der Mittellinie aus, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Kaum hatten unsere Kinder dieses Tor begriffen, pfiff der Schiri zur Halbzeitpause. Zwischenstand 3 : 3

In der Besprechung ging es um Durchhalten und Motivieren.

Schon sollte es weiter gehen. Sich nur nicht das Spiel aus der Hand nehmen lassen, sollte die Devise sein. Nach gefühlten hundert Schüssen, knapp neben das Tor oder an die Latte, sollte es in Minute 36 & 41 & 42 & 49 & 52 fünf weitere Male im Kasten der Lindenthaler Jungs und Mädels krachen. Nach 50 + 2 gespielten Minuten kam der erlösende Abfiff. Erschöpft aber überglücklich gingen unsere Kinder als verdiente Sieger vom Platz.

Fazit:
Dieser Sieg war knochenhart erkämpft. Nach einer katastrophalen Anfangsphase fanden unsere Kinder ins Spiel. Insgesamt war es nicht unser bestes Spiel, aber mit Sicherheit eins der Spannenden dieser noch jungen Saison. Bei einigen Spielern war viel Luft nach oben, bei anderen hingegen war die Überraschung der Trainer groß, konnte ein Igel plötzlich flitzen wie ein Hase. Insgesamt erkannte man eine deutliche Steigerung innerhalb dieses Spieles. Ein Lob an unsere Kinder, die ihre Motivation nicht verloren haben, obwohl sie zweimal im Rückstand waren. So sieht Kampfgeist aus. :-)
Ich verabschiede mich für diese Woche und wünsche allen ihr Motivation zu behalten. Eine sportliche Woche an alle Leser.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SSV Stötteritz III

Sonntag, 29.08.2016 von Mandy Wehner

Am Samstag empfingen unsere Kicker die Gäste vom SSV Stötteritz III zum ersten Punktspiel. Da unser regulär erstes Spiel in der letzten Woche ausgefallen war, galt es also unseren heimischen Rasen zu verteitigen. Bei unverschämt heißen Temperaturen (zum Anpfiff 10:30 Uhr herrschten bereits unerträgliche 29℃ im Schatten), war das “Aufwärmen” im sprichwörtlichen Sinne nicht mehr notwendig.

Natürlich möchte ich nicht lange über die Wetterlage berichten, sondern lieber von diesem, so viel darf ich verraten, grandiosen Spiel.
Der Anpfiff ertönte und unsere Jungs und Mädels machten sich kampbereit. Die ersten 5 Minuten waren gespielt als der Ball gefährlich nah in Richtung unsere Tores rollte…. Es kam was unvermeidlich war…. Wir kassierten das erste Gegentor…

Jetzt bloß keine langen Gesichter machen…konnte man von den schweißgezeichneten Gesichtern des Trainerteams ablesen. Unsere Kicker nahmen sich dieser unausgesprochenen Aufforderung an und gaben alles. Sie stürmten auf das gegenerische Tor und der Ball knallte unhaltbar beim Gegner ins Netz.
Der erste Schritt war geschafft, wir hatten ein 1:1 errungen. Einige Minuten rannte unser Spieler mit der Rückennummer 8 erneut, nach einem super Pass aus den hinteren Reihen, nach vorne und trat an den Ball. Mit Erfolg wie sich einige Sekunden später zeigte. An dieser Stelle ein großes Kompliment, als Zuschauer, an Spieler Nummer 8 und das Trainerteam. Beobachten, Umstellen und Erfolg kassieren….hat hier super funktioniert! Kurz vorm Pfiff zur Halbzeit gelang es unseren Victoriabern ein weiteres Mal, mit Erfolg, die gegnerische Abwehr auszuspielen und ein Tor zu erzielen.

Erstmal verdiente Halbzeitpause. Die Kinder kühlten sich mit dem bereitgestellten Wasser ab und sprachen mit ihren Trainer Veränderungen ab.

Viel zu schnell ging es zurück zur Erbarmungslosigleit der Sonne. Den Überraschungsmoment nach “Neuanpfiff” nutzten unsere Kinder und es flog ein weiterer Schuss mit Erfolg ins gegnerische Tor. Gegen Ende des Spiels ließen die Kräfte sichtbar nach und die Räume wurden für die Gegner groß … zu groß … zweimal sollte es den Kickern vom SSV Stötteritz noch gelingen, uns den Spielball ins Netz zu donnern.
Das ließen unsere Jungs und Mädels nicht auf sich sitzen und so wurde kurz vor Schluss alles mobilisiert, was noch in irgendeinem abgelegenem Winkel des Körpers zu finden war, mit Erfolg. Wir sollten mit einem Endergebnis von 7:3 als strahlende Sieger vom Platz “schweben”.

Fazit:
Dieser Sieg ist mehr als verdient. Die Kinder kämpften sich unter unangenehmen Wetter-Bedingungen durch zweimal 25 Minuten spannenden Fußball.
Die Spielzüge die man in diesem Spiel deutlich erkennen konnte waren mehr als sehenswert. Das Zusammenspiel als Mannschaft darf man ganz unbescheiden als grandios bezeichnen. Nur wenige Chancen wurden liegen gelassen.
Ein riesengroßes Lob an alle Spieler und unser Trainer/Betreuer Team. Hier hat schlussendlich alles gepasst.
Ich verabschiede mich mit dem bereits im letzten Bericht angekündigtem Schlachtruf: ” Hier regiert Victoria!”.
Allen Lesern eine angenehme, sportliche Woche.

_________________________________________________________________________

SG Olympia 1896 Leipzig IV : SV Victoria 90

Sonntag, 14.08.2016 von Mandy Wehner

SG Olympia 1896 Leipzig IV : SV Victoria 90

SG Olympia 1896 Leipzig IV : SV Victoria 90

Am gestrigen Samstag traten unsere Jungs und Mädels das erste Spiel der neuen Saison an. Die Erwartungen aller Beteiligten war hoch, hatten wir in der vergangen Fair-Play Saison mit unserer nun “gewachsenen” E-Jugend (da natürlich noch F-Jugend) den ersten Tabellenplatz belegt.

Bei beginnendem “strahle Wetter” traten wir unseren Gegnern vom SG Olympia auf deren Stammplatz entgegen. Zu unsere großen Freude auf einem nun super angenehmen Kunstrasenplatz. Das Spiel sollte nicht einfach werden, denn die Kinder vom Olympia spielen quasi Stadtliga. Aber im Pokalspiel soll das ja keine Rolle spielen, denn auch ein Verein der vierten Liga bekommt es unter Umständen mit den Erstligisten zu tun. Ganz nach dem Vorbild der Großen fing der Ball an zu rollen.

Die ersten Minuten liefen gut an und unsere Kinder kämpften sich durch. Leider gab es schon nach einigen Minuten den ersten Gegentreffer und unsere Kinder ließen merklich den Kopf hängen.

Es sollte nicht besser werden in der zweiten Hälfte, es waren zwar gute Ansätze zu sehen, die aber nicht in gefährliche Nähe des gegnerischen Tores führten. Nach 50 gespielten Minuten gingen unsere Kinder etwas geknickt vom Platz. Wer ganz genau wissen will wie es ausging, darf sich gerne der aktuellen Eintragung in den einschlägigen Internetseiten bedienen.

Fazit:
Wir lassen den Kopf nun aber nicht hängen und schon bald folgt das erste “richtige” Spiel der Saison.
Mit Zuversicht in Herzen und einem lauten “Hier regiert Victoria” auf den Lippen wünsche ich allen Fußballbegeisterten Lesern eine angenehme Woche.

_________________________________________________________________________

Spielberichte zur Saison 2015 / 2016
_________________________________________________________________________

Spielberichte zur Saison 2014 / 2015
_________________________________________________________________________

Spielberichte zur Saison 2013 / 2014

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.