Saison 2014 / 2015

SG Olympia 1896 Leipzig III : SV Victoria 90

Montag, 22.06.2015 von Mandy Wehner

SG Olympia 1896 Leipzig III : SV Victoria 90

SG Olympia 1896 Leipzig III : SV Victoria 90

Jugend Kicker ein letztes Mal Antreten zum Auswärtsspiel. Bei angenehmen Fußballtemperaturen empfingen uns die Jungs und Mädchen von SG Olympia auf dem heimischen Platz. Im Vorfeld hatten wir viel vom Platz der Gegner gehört, leider nicht viel Gutes und ein erstes Begutachten sollte nichts gutes verheißen. Der Kunstrasenplatz ist ziemlich holprig, mit einigen Löchern und insgesamt extrem abgenutzt. Dazu kommen kleine fiese Kieselsteinchen, die wie ein “Sandstrand” über den gesamten Platz verteilt sind. Auf diesem Rasen kann man es KEINER Jugend mehr zutrauen zu spielen. Das Verletzungsrisiko ist einfach zu groß. Nichts desto trotz traten wir an (schließlich lässt sich das letzte Spiel nicht mehr verschieben, sonst wäre das durchaus eine Option gewesen). Unsere Kinder waren allesamt gut gelaunt und hatten sich vorgenommen ein tolles Spiel zu machen.

Nach dem Anpfiff fiel es unseren Victorianern wieder ziemlich schwer ins Spiel zu finden. Die Kinder von Olympia drückten unheimlich in Richtung unseres Tores. Bisher hielten unsere Jungs und Mädels tapfer dagegen. Leider war abzusehen, was dann in Minute 12 geschehen sollte. Ein Kicker vom Gegener zog ab und platzierte den Ball direkt in unserem Tor. Das war bitter, hatten sich unsere Kinder doch so viel vorgenommen. Der weitere Spieverlauf lag zum großen Teil in der Hand unserer Gegner. Nach 20 gespielten Minuten sollte es 1:0 stehen.

Nach einer Trinkpause und der Trainerbesprechung pfiff die Schiedsrichterin wieder an. Auch die zweite Halbzeit waren unsere Victorianer nicht richtig wachzurütteln. Sie vergaben Chancen und ließen den Gegner zu oft einfach spielen. So kassierten wir in Minute 24 ein weiteres Tor. Als eines unserer Kinder auf dem Rasen stürzte, war die missliche Lage perfekt, mit einem Haufen Steinen und blutverschmierten Knien ging er vom Platz. Unsere Kinder knickten ein und die einfachsten Chancen sollten den Weg nicht mehr ins Tor der Kinder von Olympia finden. In Minute 28 kassierten wir das finale Tor. Auch die restlichen Spielminuten verliefen für unsere Kinder erfolglos….
Am Ende mussten wir uns mit einem 3:0 geschlagen geben.

Fazit:
Dieses Spiel gehörte definitiv nicht zu den Glanzleistungen unserer Kinder. Sie waren nicht richtig wach und es fehlte hier der unbedingte Wille. Chancen wurden nur halbherzig genutzt und konnten so zu keinem Treffer führen. Wir alle hätten uns ein anderes Ergebnis für dieses letzte Spiel gewünscht.
Trotzdem geht auch ein Lob an unsre Kinder, immerhin haben wir uns zum Ende der Saison auf einen respektablen 5. Platz gekämpft. Unsere Victorianer haben sich fußballerisch und menschlich weiterentwickelt, auch wenn Erstes nicht immer auf den ersten Blick zu sehen ist. An dieser Stelle geht auch ein riesen Dankeschön an unsre Jugengleiterin Biggi, hat sie uns allen doch ein leckeres Frühstück zu diesem letzten Spiel mitgebracht. Auch an unsere Trainer ein großer Dank, ihr puscht unsere Kinder bis ans Limit und fordert und fördert sie, wo ihr nur könnt.

Nicht unerwähnt soll ein Dank an unsere Kinder bleiben.
IHR SEID ES, DIE DEN VEREIN AM LEBEN ERHALTEN!
Wir wünschen besonders den Kindern, die uns in diesem Sommer verlassen, alles Gute.
Lieber Ayoub, lieber Tim, lieber Fabio und lieber Finn …. Wir sind stolz auf euch und wünschen euch viel Erfolg und vor allem weiterhin so viel Freude am Fußballspielen.

Nun freuen wir uns auf unser Sommerfest (27.06.) mit vielen Highlights und jeder Menge Fußball-Spaß.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : Leipziger FC 07 (E-Juniorinnen)

Montag, 15.06.2015 von Mandy Wehner

SV Victoria 90 : Leipziger FC 07

SV Victoria 90 : Leipziger FC 07

Am 13.06. hatten unsere Kicker das Privileg bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen das zweite Mal in Folge auf heimischem Rasen zu spielen. Sie empfingen die Mädels vom LFC 07 zum Nachholspiel. Auch wenn es am letzten Wochenende ein desaströses Spiel gewesen ist, waren alle bester Laune und voller Tatendrang.

Die schönsten Geschichten schreibt ja bekanntlich immer das Leben und auch in diesem Fall möchte ich zunächst berichten, was sich im Vorfeld in der Spielerkabine der F-Jugend Kicker zutrug: Die Kinder waren alle umgezogen und die Trainer waren gerade fertig mit ihrer Mannschaftsbesprechung als unser Kapitän Max das Wort ergriff: “Lieber Finn, du bist bei jedem Training da und warst auch bei jedem Spiel dabei. Da du uns im Sommer verlässt (es geht Richtung E-Jugend) möchte ich, dass du in den letzten beiden Spielen die Kapitänsbinde trägst, du hast es dir richtig doll verdient”. Jeder, der ein Kind in diesem Alter hat, weiß natürlich, was für eine Riesenehre das bedeutet. Ein richtig Pipi Moment für die beteiligten Eltern . Natürlich strahlte auch Finn über beide Ohren. Dieses Spiel konnte nur gut werden, da waren sich alle Kinder schnell einig.

Unsere Jung und Mädels bezogen also Stellung auf dem Platz und der Kampfgeist war in den Gesichtern abzulesen. Gleich in den ersten Minuten spielten unsere Kicker eine Ecke herraus, Finn hatte die Ehre und trat an den Ball, man konnte kaum fassen, was jetzt passierte … der Ball landete tatsächlich direkt aus der Ecke im Tor der Gegner …. was für eine Freude. Kinder und Eltern strahlten über beide Ohren und unsere Victorianer fielen überglücklich übereinander. Die erste Halbzeit sollte ohne weiteres Tore, aber dafür mit ganz viel Leidenschaft und Herzblut zu Ende gehen. Pässe kamen an und Spielzüge waren deutlich zu sehen. Unsere Kinder spielten so prima zusammen, dass keiner auf die Idee käme, das wir jemals ein Spiel verloren hätten. Zur Halbzeit stand es 1:0.

Nach einer Trinkpause und der Besprechung mit dem Trainerteam ging es weiter. Unsere Gegner schafften es nicht durch unsere Abwehr, störten aber immer wieder zwischen unseren Jungs und verhinderten so die ein oder andere Torchance. Bis zum Spielende fielen noch 4 weitere Tore für unsere Victorianer und so hieß es am Ende 5:0.

Fazit:
Wir sind so mega stolz auf unsere Kinder. Sie spielen zusammen, auch wenn das bedeutet, dass die ein oder andere Torchance auf der Strecke bleibt. Im besonderen Maße zeigte sich in diesem Spiel eine deutliche Verbesserung der Technik unserer Kinder. Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Trainer, Eltern und alle anderen Beteiligten aussprechen, nicht zuletzt durch eure Mithilfe werden aus unseren kleinen fußballverrückten Kindern starke, selbständige, unabhängige und extrem sozial anagierte Jungs und Mädchen. Wir freuen uns besonders auf ein letztes Spiel in der Zusammenstellung unserer derzeitigen F-Jugend gegen SG Olympia am kommenden Sonntag. Bis dahin eine sportliche Zeit.

So sehen überglückliche Kinder aus: :-D

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SC Eintracht Schkeuditz

Montag, 08.06.2015 von Mandy Wehner

SV Victoria 90 : SC Eintracht Schkeuditz

SV Victoria 90 : SC Eintracht Schkeuditz

Am 06.06. trafen unsere Victorianer auf einen ihrer “Angstgegner”. Auf heimischen Rasen begrüßten wir die Kicker von SC Eintracht Schkeuditz. Bei warmen Temperaturen war auf ein heißes Spiel zu hoffen, hatten wir in der Hinrunde gegen die aktuell zweitplatzierte Mannschaft aus Schkeuditz immerhin ein passables 1:1 erzielt.

Nach dem Anpfiff zeigte sich ein leider allzu bekanntes Bild bei unseren Jungs und Mädels, abermals fiel es ihnen schwer ihre Positionen einzunehmen und den Ball durch die eigenen Reihen rollen zu lassen. So sollte es auch nur bis zur 6. Minute dauern, bis unsere Gegner den Ball an unsere Abwehr vorbei in unserem Tor versenkten. Ein großes Raunen ging durch die Zuschauermenge und einige ahnten nichts gutes für die kommenden Spielminuten. So sehr sich unsere Kinder bemühten, schon nach den ersten Minuten hatten die Gegner das Spiel in der Hand. Spielzüge konnten nicht ausgeführt werden und Pässe kamen nicht an. In Minute 14, 16 und 19 sollte es drei weitere Male gelingen, unsere Abwehr zu überrennen und unser Tor zu stürmen. Zum Leidwesen unsere F-Jugend Kicker gelang auch jedes Mal ein Tor. So stand es zum Ende der ersten Halbzeit bereits 0:4.

Mit großem Unmut und einer Mischung aus Wut, Trauer und Enttäuschung gingen unsere Kinder in die Pause. Wie üblich wurde analysiert und umgestellt um die Situation und den Spielstand noch zu drehen.

Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit versuchten unsere Victorianer ihr Bestes um das Ergebnis noch zu kippen. Als jedoch in Minute 25&26 zwei weitere Schussversuche direkt in unserem Tor gelandet waren, sollte es vorbei sein. Die Kinder meckerten sich gegenseitig an und man spürte die Wut und Enttäuschung förmlich. Auch die Trainer waren entsetzt und konnten sich kaum zuückhalten. Als unserem Cheftrainer die Frage rausrutschte: “Merkt ihr denn gar nicht, dass ihr gerade eine Klatsche bekommt, nur weil ihr euch die ganze Zeit gegenseitig runtermacht, anstatt zusammen Fußball zu spielen?”, wurde es plötzlich ganz still auf dem Feld. Die Kinder sahen sich ratlos an. Jetzt hatten sie deutlich gemerkt, dass hier etwas schief lief. Sie rissen sich zusammen und tatsächlich konnte man in den kommenden Minuten so etwas wie Kampfgeist und Siegeswillen erkennen. Leider kam diese Wende zu spät und unsere Kinder mussten sich nach 40 gespielten Minuten mit einem bitteren 0:9 abfinden.

Fazit:
Es kann nicht immer alles gut gehen. Unsere Kinder sind nicht immer in der Lage, das Gelernte und im Training gezeigte umzusetzen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es Kinder im Alter von 6-8 Jahren sind. Wenn sie auch eine, gelinde gesagt, schlechte Leistung auf den Platz gebracht haben, sind sie am Ende in der Lage ihre Fehler zu erkennen und daran zu arbeiten. Wir sind immer wieder stolz und begeistert, wie stark der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft ist. Ein großes Lob an unsere Trainer, auch ihr habt einen großen Anteil daran, dass unsere Kinder, starke, soziale Charaktere sind, die auch eine Niederlage einstecken und verkraften können, ohne gleich die Flinte ins Korn zu werfen. In diesem Sinne eine sportliche Zeit und ein tolles Spiel in der nächsten Woche gegen die Mädels vom LFC.

_________________________________________________________________________

SV Grün-Weiß Miltitz : SV Victoria 90

Montag, 01.06.2015 von Mandy Wehner

SV Grün-Weiß Miltitz : SV Victoria 90

SV Grün-Weiß Miltitz : SV Victoria 90

Am Samstag stand das erste Spiel nach unserm erfolgreichen Trainingslager an. Nachdem es am Morgen geregnet hatte, war es inzwischen richtig schön geworden. Unsere Victorianer waren hochmotiviert, hatten sie im Hinspiel gegen den heutigen Gegner SV Grün-Weiß Miltitz doch einen überragenden Sieg auf den Rasen gezaubert. Kampfbereit und Willensstark empfing uns der Gegner auf seinem Platz.

Nach dem Anpfiff nahmen unsere Kinder ihre Positionen ein und es konnte losgehen. Alle umstehenden Eltern, die wieder sehr zahlreich mitgereist waren, waren gespannt auf die kommenden 20 Minuten. Zurecht, denn schon nach 4 gespielten Minuten gelang es unseren Kickern das erste Mal die gegnerische Abwehr zu durchdringen und den Ball im Netz zu versenken. Mit diesem ersten Tor war die Leidenschaft unserer Jungs und Mädels endgültig entfesselt. So dauerte es nur weitere 2 Minuten bis ein Victorianer das nächste Mal in Richtung Tor stürmte und den Ball zielsicher ins Tor der Miltitzer Kicker krachte. Die Freude war groß, die Kinder feierten einander und lagen sich in den Armen. Sie spielten mit Verstand und Herz. Man sah Spielzüge und erkannte ein prima Zusammenspiel der Kinder. Dafür sollten sie in Minute 14 & 15 mit weiteren Toren belohnt werden. Kurz vor der Halbzeit spielten die kleinen Victorianer noch zwei super Chancen heraus, die auch wieder in Toren gipfelten. Zum Halbzeitpfiff stand es 6:0.

Nach einer stärkenden Halbzeitpause und einigen Umstellungen innerhalb der Mannschaft konnte es weitergehen. Schon in Minute 21 überrannten unsere Jungs und Mädels den Gegner erneut und es fiel das 7:0. Unsere Kinder hatten sich warm gespielt, sie nahmen die Köpfe nach oben und spielten den Ball einander zu. Der Ball war fest im Besitz der Victorianer. Sie ließen den Kickern aus Miltitz kaum eine Chance zum Durchatmen. Es knallte mehrfach im Tor der Gegner. Zum Ende der zweiten Halbzeit gaben die Kinder noch einmal Vollgas und so lautete am Ende das verdiente Ergebnis: 15:0.

Fazit:
Unseren Kindern ist durch ein prima Zusammenspiel und zugegeben auch durch einen Gegner, der uns spielen ließ, ein tolles Ergebnis gelungen. Spielzüge wurden sichtbar und es wurde mit Herz und Verstand gespielt. Es gelang unseren kleinen Victorianern die Köpfe hochzunehmen und auch zu schauen, wo der Ball hingehen soll und was man dafür machen muss. Wenn man auch in leiser Kritik den Alleingang einiger Spieler beningeln muss, durch den das ein oder andere mögliche Tor nicht zustande kam. Mitunter lassen sich die Kinder verleiten etwas zu egoistisch zu spielen und darüber hinaus den wichtigsten Gedanken im Fußball, die Gemeinschaft, zu vergessen. Bei einem so tollen Ergebnis sei es den Jungs und Mädels aber verziehen und auch darf nicht unerwähnt bleiben, dass unsere Kinder, auch bei einer haushohen Führung, deutlich bodenständiger sind, als zu Beginn ihrer “Fußballerkarriere”. Ein großes Lob geht an das Trainerteam. Durch euren Einsatz reifen unsere kleinen Kickern mehr und mehr zu vollwertigen Fußballern heran.
In diesem Sinne eine sportliche Woche und bis zum nächsten “lesen”.

_________________________________________________________________________

8-) Bericht zum Trainingslager der F-, E- und D-Jugend in Seifhennersdorf 2015

Dienstag, 19.05.2015 von Mandy Wehner


_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SG Lausen

Dienstag, 28.04.2015 von Mandy Wehner

Am Sonntag begrüßten unsere Kinder die Kicker von SG Lausen zum Rückrundenspiel auf heimischem Rasen. Bei milden Frühlingstemperaturen traten unsere Kicker dem Gegner hoch motiviert entgegen.

Unsere Victorianer waren noch nicht einmal richtig aufgestellt, da klingelte es schon im eigenen Tor. Unsere Mittelfeld stand zu weit in der gegnerischen Hälfte, die Abwehr war noch nicht ganz munter und so ging Lausen in Führung. Ein großes Raunen ging durch die “Zuschauermenge”, da half leider auch die selbstgemalte Fan Flagge nichts ….. (vielen lieben Dank an der Stelle an die fleißigen Künstler :-) )

Sofort versuchten unsere Kinder den Kasten dicht zu machen, aber unser Pferdefuß, das Finden ins Spiel, gelang uns auch diesmal nicht und so kam es in Minute 4 zum Zweiten, leider durch unsere Kicker selbst verursachten, Tor. Der Ball rollte durch die Reihen und wir versuchten durch körperbetontes Spiel den Ballbesitz zu erlangen. Leider waren von unseren Victorianern kaum gute, ausgereifte Spielzüge zu erkennen. In Minute 20, ganz knapp vor Abpfiff, schafften es die Gegner wieder durch die Abwehr. Diese war diesmal allerdings deutlich besser am Spiel beteiligt. Trotzdem reichte es nicht um dieses 3. Tor zu verhindern. Mit einem Stand von 0:3 verabschiedeten sich unsere Jungs und Mädels in die Halbzeitpause.

Nach einer Teambesprechung mit klaren Worten der Trainer ging es weiter. Diese zweite Halbzeit lief deutlich ausgeglichener. Das ein oder andere Mal hatten unsere Victorianer den Ball am Fuß und waren in Richtung Tor unterwegs. Leider hatten wir in letzter Sekunde kaum noch eine Chance zum Abschluss. Es fehlte einfach der letzte Rest an ausgefeilter Technick und das gewisse Maß an Spielerglück. So sollte es nach 40 gespielten Minuten keine Änderung mehr geben. Endstand: 0:3

Fazit:
Unsere Kinder haben nach wie vor Schwierigkeiten ihre Positionen im Spiel einzunehmen und zu halten. Dies wird oft und vor allem bei einem starken Gegner wie SG Lausen sichtbar. Die ersten beiden Tore sind leider durch kleine Fehler unsere Victorianer entstanden, die sich in Zukunft noch ein bisschen besser ab der ersten Minute konzentrieren müssen. Nach einer deutlichen Ansage und einer gemeinsamen Analyse fällt bei den Kindern der Groschen und es geht mehr als gedacht, leider ist dies manchmal einfach zu spät. Inzwischen passen sich unsere Victorianer aber hervorragend an und wenn sie einen Gegner aus dem Hinspiel als körperbetont in Erinnerung haben, dann treten sie diesem auch so entgegen. Das Trainerteam wird sich den Schwächen der Kinder annehmen und speziell unser geplantes Trainingslager wird uns hoffentlich ein ganzes Stück nach vorne bringen. In diesem Sinne wünsche ich allen Kindern, Trainer und mitfahrenden Eltern eine schöne und sportliche Zeit im Trainingslager.

_________________________________________________________________________

TuS Leutzsch 1990 : SV Victoria 90

Sonntag, 19.04.2015 von Mandy Wehner

TuS Leutzsch 1990 : SV Victoria 90

TuS Leutzsch 1990 : SV Victoria 90

Am Samstag Morgen stand das nächste Punktspiel für unsere Victorianer auf dem Plan. Unser Gegner hieß TuS Leutzsch. Als wir auf dem Gelände der Leutscher ankamen lief uns ein kalter Schauer den Rücken hinunter, was allerdings nicht verwunderlich war, schließlich war es mit nur 2℃ ein recht kühler Frühlingsmorgen. Allerdings strahlte die Sonne nach dem umziehen mit unseren Kindern um die Wette. Nach einem 7:0 gewonnenem Freundschaftsspiel gegen unsere Nachbarn vom TSV Wahren hatte unsere Jungs und Mädels den Sieg gedanklich schon im Sack….

Nachdem der Schiri durch den Münzwurf die Seitenwahl geklärt hatte, konnte es losgehen. Die Kinder rannten los und der Ball geriet leider recht schnell in Gegnerbesitz. Nach nur 3 gespielten Minuten klingelte es zum ersten Mal in unserem Tor…. So hatten sich unsere Victorianer die ganze Sache nicht vorgestellt. Unsere Kinder kamen einfach nicht ins Spiel …. der Ball rollte durch die Reihen und es gelang dem Gegner viel zu oft den Ball zu erobern. Gelang unseren Kickern mal ein Spielzug, fehlte entweder der nötige Bums für einen Treffer oder es fehlte einfach ein letztes Quentschen Glück, um den Ball beim Gegner ins Tor zu dreschen. In der allerletzten Minute, vor der rettenden Halbzeitpause, gelang es den Kindern von TuS Leutsch ein weiteres Mal durch unsere Abwehr zu laufen und den Ball in unserem Tor zu versenken. Zur Halbzeit stand es 2:0.

Jetzt half auch die strahlende Sonne nichts mehr, in den Gesichtern der Kinder las man Wut, Trauer und Verägerung. Das konnten sie besser! Nach einer kurzen Trinkpause und einer Trainerbesprechung ging es weiter.

Viel Neues sollte jedoch auch die zweite Halbzeit nicht bringen. Unsere Victorianer fanden nicht ins Spiel, man fand sich gegenseitig nicht und stolperte eher über den Rasen. Auch wenn sie es durchaus mit dem ein oder anderen Spielzug versuchten, gelang es nicht in die Nähe des gegnerischen Tores zu gelangen. In Minute 33 geschah dann das Unausweichliche … der Gegner schoss aufs Tor und traf zum 3:0 Endstand.

Fazit:
Dieses Spiel ist ein gutes Beispiel, dass man KEINEN Gegner auf die leichte Schulter nehmen sollte. Auch wenn unsere Kinder in letzter Zeit durch Siege glänzten, müssen sie lernen, sich auf JEDES Spiel mit voller Kraft zu konzentreieren. Unsere Trainer werden mit den Kindern weiter üben und unsere Kinder werden wohl so schnell keinen Gegner mehr unterschätzen. Trotz eines (zurecht) verlorenen Spieles geht ein ganz großes Lob an unsere Jungs und Mädels, denn jeder einzelne weiß und setzt es auch um:
WIR SIND EINE MANNSCHAFT!
WIR SIEGEN ODER VERLIEREN GEMEINSAM!
NIEMAND TRÄGT ALLEINE SCHULD AN EINEM VERLORENEM SPIEL!
WIR ARBEITEN GEMEINSAM MIT DEN TRAINERN AN UNSEREN FÄHIGKEITEN!

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : TSV 1893 Leipzig-Wahren

Montag, 23.03.2015 von Mandy Wehner

Nach dem uns in den letzten Tagen die Frühlingssonne so verwöhnt hatte, trafen wir uns am Sonntag bei grauem Himmel und kühlen 4℃ auf heimischen Rasen zum Derby. Zu Gast waren die Jungs & Mädels vom TSV Wahren. Mit unseren “Nachbarn” hatten wir noch eine Rechnung offen, schließlich hatten wir beim letzten Mal recht knapp und bedingt durch Kraftmangel das Spiel verloren. Unsere Victorianer waren allesamt sehr aufgeregt, allen voran unser neuer Torwart, der heute seine “Rasenpremiere” feierte. Schon in der Kabine machten unsere Kinder sich durch Kampfgeschrei bereit.

Nach dem Anpfiff liefen die ersten 5 Minuten etwas schleppend, unserer Kicker wollten nicht so recht in Tritt kommen. Als in Minute 8 ein gelungener Spielzug unsere Kinder vor das gegnerische Tor führte, zog ein Victorianer ab und erzielte das erste und verdiente Tor. Jetzt gab es kein Halten mehr, selbst die Kinder die bisher an sich gezweifelt hatten, wachten endgültig auf. Der Ball rollte munter durch die Reihen und es ging heiß her auf dem Platz. In Minute 16 gab es einen kleinen Dämpfer, es gelang dem gegnerischen Team unsere Abwehr zu umgehen und einen Ball in unser Tor zu versenken. Zur Halbzeit stand es 1:1.

Während der Halbzeit gab es eine kurze Besprechung mit dem Trainerteam, ebenfalls wurden einige Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen. Nach einer Tasse wärmen Tee ging es wieder aufs Feld.

Wie sich schon in Minute 22 herausstellen sollte, war die Umstellung der Positionen goldrichtig, denn ein zum Mittelfeld aufgerückter Abwehrspieler erzielte das verdiente 2:1. Das Spiel wurde immer spannender und die Spielzüge wurden sicherer. Schon in Minute 25 gab es einen weiteren Treffer unsere Victorianer. Der Ball ging hin und her, auch die Kinder von Wahren hatte keine große Mühe unseren Kindern immer mal wieder den Ball abzujagen. Aus einer solchen Situation entstand in Minute 31 ein weiteres Tor der Gegner. Der Ehrgeiz unsere Kicker war ungebrochen und sie legten noch einmal alle Kraft in den Ball. Natürlich blieb die Mühe nicht unbelohnt und so gelang unseren Jungs & Mädels in Minute 37 noch einmal ein Durchbrechen durch die gegnerische Abwehr, nach einem kräftigem Schuss sollte dieses sechste Tor das letzte in diesem Spiel bleiben. Unsere Victorianer errungen am Ende einen Spielstand von 4:2.

Die Freude könnte nicht größer sein, alle stürmten aufeinander zu und lagen in einem riesigen Knäul aufeinander und freuten sich gemeinsam. Als unsere Kinder in Richtung Kabine gingen, war über den ganzen Platz zu hören: “Hier regiert VICTORIA”.

Fazit:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden unsere Kinder in ihr Spiel. Man erkannte Spielzüge und ein spitzen Zusammenhalt führte schließlich zum Ziel. Ein großes Lob geht an unseren neuen Torwart, dieser hat sich super geschlagen und mit zusammengebissenen Zähnen (hatte er doch schon vor dem Spiel Bauchweh und auch danach noch…) gab er alles. Kleine Fehler dürfen passieren und gehören zum Lernprozess. Auch darf ein Neun Meter vor Aufregung mal daneben gehen(erst vor wenigen Tagen erlebten das die Leverkusener aus der ersten Bundesliga;-)). Die Hauptsache ist die Kinder geben sich Mühe und verlieren die Freude am Spiel nicht. In diesem Sinne ein ruhiges Osterfest und auf eine sportliche Zeit danach.

_________________________________________________________________________

Hallenmeisterschaft – Endrunde

Montag, 15.02.2015 von Mandy Wehner

Victoria 90 F-Jugend - Endrunde Hallenturnier

Victoria 90 F-Jugend – Endrunde Hallenturnier

Am 14.02. 2015 ging es für unsere Victorianer in die letzte Runde der Hallenmeisterschaft des Fußballverbandes Leipzig. Austragungsort war wie zuvor die LE Kickerhall. Diesmal standen unsere Gegner nicht fest. Es wurde in einer etwas anderen Art und Weise gespielt wie bisher. Um die Plätze 33-64 auszuspielen, wurde ein KO System gewählt. Trotz der Notwendigkeit des öfteren Platzwechsels, geht ein großes Kompliment an den Veranstalter. Alles war super organisiert und lief reibungslos ab.

Nun aber zum wichtigsten Teil. Unsere Jungs & Mädels waren ausgeschlafen, motiviert und allesamt gut gelaunt. Zu Beginn sollten wir es mit bekannten Gegnern zu tun bekommen. Die Kicker von MoGoNo’s dritter Mannschaft gingen in Position und auch unsere Kinder waren startklar. Gleich nach den ersten Minuten hatten unsere Victorianer das Spiel in der Hand, nach einigen Minuten führten sie souverän mit 3:0. Dann wachten aber auch die Gegner auf und gaben Gas. Im Handumdrehen flogen die Bälle auf unser Tor und wir standen zum Apfiff plötzlich vor einem 3:3 Unentschieden. Es kam gleich beim ersten Spiel zu einem nervenaufreibenden Neun-Meter-Schießen. Unsere Jungs & Mädels ließen sich ihre Aufregung nicht anmerken und am Ende wurden sie mit einem verdienten 4:3 Sieg belohnt.

Die nächsten Partien waren sehr abwechslungsreich. Wir bekamen es noch mit:
SpG Großpösna/Fuchshain
SV Plausig
VfK Blau-Weiß Leipzig I und
SG Olympia III zu tun.

Im Gegensatz zur letzten Tunierrunde konnte man viele tolle und ausgereifte Spielzüge erkennen. Insgesamt gelang es unseren Kickern eine ganze Reihe toller Bälle im Tor der Gegner zu versenken. Unter anderem erzielte ein Mittelfeldspieler, der in der Abwehr aushalf, ein Tor direkt nach dem Anpfiff. Positioniert vor dem eigenem Tor trat er mit aller Macht an den Ball und es klingelte beim Gegner. Ein weiteres Highlight gelang unserem Abwehrspieler, der nach Kampfaufgabe unseres eigentlichen Torwartes ganz kolligial sofort bereit war diesen würdig zu vertreten. Er stand das erste Mal im Tor. Nach einem Rückpass aus den eigenen Reihen, trat er mit voller Power an den Ball. Man konnte das Staunen der Zusschauer geradezu hören, der Ball rollte und rollte und rollte ….. direkt ins gegnerische Tor. Die Kinder konnten es kaum fassen und freuten sich riesig. Insgesamt dürften sich unsere Victorianer über einen Platz im Mittelfeld freuen.

Die Ergebnisse im Überblick:
1. SG MoGoNo III : SV Victoria 3:4 nach Elfmeterschießen
2. SV Victoria : SpG Großpösna/Fuchshain 2:3
3. SV Victoria : SV Plaußig 3:0
4. SV Victoria : VfK Blau-Weiß Leipzig I 1:2
5. SG Olympia III : SV Victoria 2:3

Platz: 43 von 80

Fazit:
Unseren Kindern ist eine super tolle Platzierung gelungen. In Betracht der Spielklassen, die im Tunier vertreten waren, dürfen wir uns sehr über einen 43ten Platz freuen. Trainer, Eltern und alle Zuschauer waren richtig stolz auf unsere Kicker. Unsere Kinder haben ALLE einen festen Platz in der Mannschaft und selbst wenn eines der Kinder aufgibt, ist kein anderes Kind sauer. Die kleinen Victorianer nehmen sich stets die Worte der Trainer zu Herzen und versuchen Tipps umzusetzen. Natürlich passiert der ein oder andere Fehler und das Spiel der Kinder ist noch nicht perfekt. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es immer noch kleine Nachwuchskicker sind. Diese letzte Runde war in diesem Winter ein gelungener Abschluss und die Kinder freuen sich riesig auf die Rückrunde auf dem Rasen. In diesem Sinne eine sportliche, restliche Ferienzeit.

_________________________________________________________________________

Hallenmeisterschaft – Zwischenrunde

Montag, 01.02.2015 von Mandy Wehner

Victoria 90 F-Jugend - Zwischenrunde Hallenturnier

Victoria 90 F-Jugend – Zwischenrunde Hallenturnier

Am Samstag stand die Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft des Fußballverbandes Leipzig an. Der Austragungsort (LE Kickerhall) war unseren Jungs & Mädels noch postiv im Gedächtnis, hatten sie sich in der Vorrunde schließlich einen super 2. Platz erspielt.

Beim Durchsehen unserer Gruppengegner breitete sich sofort großer Respekt aus. Dort waren starke Mannschaften vertreten. Um es ganz genau zu nehmen, sollten wir es in den folgenden Stunden mit RB Leipzig III, SV Brehmer, TSV Einheit Lindenthal, SV Schleußig und KSC1864 Leipzig zu tun bekommen.

Gleich zu Beginn bekamen es unsere Victorianer mit RB Leipzigs dritter Mannschaft zu tun. Die Kinder ließen sich aber nicht einschüchtern und versuchten tapfer gegen zu halten. Leider sollte dieser Samstag, der 31. zu einem gefühlten Freitag den 13. für unsere Kicker werden. Es gelang viel zu selten ein passabler Spielzug und auch unser Torwart hatte einen schwarzen Tag. Nach dem zweiten verlorenem Spiel in Folge brachen bei unseren kleinen Kickern alle Dämme…. Krokodilstränchen flossen und einige dachten ans aufgeben.

Natürlich kam dies nicht infrage. Unsere Jungs&Mädels rafften sich auf und motivierten sich gegenseitig. Zwischendurch war durch die ein oder andere gelungene Zusammenarbeit einiges an Toren zu verzeichnen. Leider reichte es einfach nicht aus um diesen Tag fußballerisch zu retten. Als dann auch noch zwei Kinder nach kämpferischen Einsätzen verletzt waren und einer unsere Spieler seine Zeit mit dem Kopf voran auf der Toilette verbrachte, war das Unglück dieses Tages absolut perfekt. Mit nicht endenden Kampfgeist und gegenseitiger Motivation überstanden unsere angeschlagenen Kicker den Rest des Vormittages.

Am Ende konnten wir uns leider nicht in den oberen Reihen platzieren und werden bei der nächsten und auch letzten Runde um Platz 33-64 spielen.

Fazit:
Auch wenn dieser Tag absolut unter keinem guten Stern für unsere Victorianer stand, haben sie versucht alles in ihrer Macht stehende zu tun um sich zu profilieren. Es sollte diesmal einfach nicht sein. Wir werden aber den Kopf nicht hängen lassen. Unsere Schwächen werden wir ausmerzen und unsere Stärken ausbauen. Wir werden gemeinsam mit Trainern, Eltern und unseren Kickern an der Kommunikation in der Mannschaft arbeiten. Auch wenn wir nicht unter den ersten Plätzen bleiben konnten sind wir super stolz auf unsere Kinder.

Denn: ES WIRD NIE EINEM EINZELNEN SPIELER EIN FEHLER VORGEWORFEN. UNSER MANNSCHAFTSZUSAMMENHALT IST ABSOLUT BEEINDRUCKEND. DIE GEGENSEITIGE MOTIVATION IST EINSAME SPITZE. DAS ZULASSEN VON EMOTIONEN IST BEEINDRUCKEND.

Nicht zuletzt macht uns jede Niederlage bewusst, wo Schwachstellen sind, an denen wir arbeiten werden. In diesem Sinne: Eine sportliche Winterzeit und gute Besserung an unsere angeschlagenen Victorianer.

P.S. Auch die Bayern hatten am Freitag ein schlechten Start in die Rückrunde und mussten mit einer 4:1 Niederlage vom Platz gehen. Mann kann nicht immer gewinnen. ;-)

_________________________________________________________________________

Hallenmeisterschaft – Vorrunde

Montag, 20.12.2014 von Mandy Wehner

Am Samstag machten sich unsere Jungs & Mädels auf den Weg in die LE Kickerhall. Dort veranstaltete der Fußballverband der Stadt Leipzig die erste Runde des Hallentunieres. Es ist das größte Turnier seiner Art in Deutschland und wurde erstmals ausgetragen. Mit 30 Mannschaften war die Halle prall gefüllt. Dank einer tollen Organisation vom Veranstalter lief aber alles reibungslos. Unsere Victorianer brannten darauf, endlich loszulegen. Neugierig wurde die Liste mit unseren Gruppengegner begutachtet.

In den kommenden Stunden sollten wir es mit folgenden Gegnern zu tun bekommen:
SV Eiche Wachau (1. Kreisklasse)
TSV 1886 Markleeberg II (2. Kreisklasse)
SG Olympia 1896 (Kreisoberliga)
SG Leipzig-Bienitz II (1. Kreisklasse)
SV Lindenau 1848 II (Fairplay-Liga)
Gespielt wurde jeweils 8 Minuten.
Nach einer kurzen Erwärmung und dem Besprechen der Mannschaftsaufstellung ging es los.

SV Eiche Wachau : SV Victoria
Gleich zu Beginn legten unsere Kinder stark los. Sie stürmten nach vorne und erzielten in den ersten Minuten zwei Tore. Wir führten 2:0, als durch zwei unglücklich abgeprallte Bälle zwei Eigentore unseren Sieg in Gefahr brachten. Leider brachte dies unsere Kicker so aus der Fassung, dass sie auch noch ein drittes Tor kassierten.
Endstand: 3:2

Mit einem reichlich geknickten Torwart ging es in eine kurze Pause. Unsere Victorianer bewiesen wieder einmal ein tolles Gemeinschaftsgefühl und bauten ihn auf. So war nach einigen Minuten alles wieder in Ordnung und die Kampfgesichter wurden wieder aufgesetzt.

TSV 1886 Markleeberg II : SV Victoria
Jetzt wollten es unsere Kicker wissen und von Anfang an kämpften sie sich nach vorne. Mit einem super Zusammenspiel und dem Nutzen der Bande schafften es unsere Kinder die Markleeberger mit 5 Toren in die Knie zu zwingen.
Endstand: 0:5

SV Victoria : SG Olympia 1896
Vor diesem Spiel hatten unsere Jungs & Mädels den meisten Bammel. SG Olympia präsentierte sich stark und so lagen wir nach wenigen Minuten bereits 0:2 zurück. Unseren Kindern war der Siegeswillen ins Gesicht geschrieben. Sie wollten auf keinen Fall eine Niederlage einstecken. Sie kämpften sich nach vorne und eroberten den Ball.Dafür wurden sie mit zwei Toren belohnt.
Endstand: 2:2

SV Victoria : SG Leipzig-Bienitz II
Dieses Spiel beherrschten unsere Victorianer von Anfang an. Gemeinschaftlich errungen sie den Sieg.
Endstand: 8:0

SV Victoria : SV Lindenau 1848 II
Das letzte Spiel der Gruppe begannen unsere Kinder wieder sehr stark und schnell war eine passable Führung herausgespielt. Beim Wechsel passierte es dann… Unsere Torwart war etwas abgelenkt und diese Gelegenheit nutzte Lindenau.
Endstand: 4:1

Fazit:
Unseren Kindern ist eine großartige Leistung gelungen. Wir sind zu recht stolz auf unsere Kicker. Im ersten Spiel verfolgte uns leider etwas das Pech. Dafür gibt es ein riesengroßes Lob für das Unentschieden gegen SG Olympia. Aus einem 2:0 Rückstand noch ein Unentschieden zu machen, ist einfach grandios. Alle Eltern, Großeltern, Freunde und Bekannte hatten riesen Spaß beim Zusehen. Insgesamt ist unseren Kindern dieser Erfolg absolut zu gönnen, denn dieser war erkämpft. Wir belegen aktuell den zweiten Platz in unserer Gruppe. Am Wochenende 31.01.-01.02.2015 findet Runde 2 statt. Wir blicken postiv auf die kommende Runde, denn….. Hier regiert VICTORIA …. Hier regiert VICTORIA ….
Ein großes Dankeschön an unser Trainerteam und alle mitgereisten Fans.

Tabelle:
Pl Mannschaft Sp G U V Tore Diff. Pt.
1 SG Olympia 1896 5 4 1 0 26:2 +24 13
2 SV Victoria Leipzig 5 3 1 1 21:6 +15 10
3 SV Eiche Wachau 5 3 1 1 9:6 +3 10
4 TSV 1886 Markkleeberg II 5 2 1 2 8:10 -2 7
5 SV Lindenau 1848 II 5 1 0 4 4:18 -14 3
6 SG Leipzig-Bienitz II 5 0 0 5 1:27 -26 0

_________________________________________________________________________

SG Motor Gohlis-Nord III : SV Victoria 90

Montag, 08.12.2014 von Mandy Wehner

F-Junioren Saison 2014/15

Victoria 90 F-Jugend – Saison 2014/15

Am Sonntag mussten unsere Victorianer das erste Rückrundenspiel und zugleich das letzte Spiel vor der Winterpause bestreiten. Bei kühlen, aber trockenen 3℃ traten unsere Kinder ihrem Gegnern MoGoNo III, im Stadion des Friedens entgegen.

Nach dem Anpfiff liefen die ersten Minuten wie gewohnt schwierig. Unsere Kinder hatten Probleme ihre Positionen zu finden und zu halten. Der Ballbesitz lag zum Großteil bei der gegnerischen Mannschaft. Das hielt unsere Kids jedoch nicht davon ab zu kämpfen und vereinzelt starke Spielzüge auszuführen. Der Ball rollte übers Feld und kam einige Male gefährlich nah an unser Tor heran. Zum Glück machte die Abwehr ihren Job und so konnte Schlimmeres verhindert werden. Nach 20 gespielten Minuten pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Mit großem Glück und einer Menge Kampfgeist konnten unsere Kinder gegenhalten und es blieb zunächst bei einem Halbzeitstand von 0:0. Nach einer Trinkpause und einer “Krisensitzung” mit dem Trainerteam wurde überlegt, in der Aufstellung was zu ändern. Die Trainer behielten jedoch die Ausgangsformation bei.

Der Schiedsrichter pfiff zur Zweiten Hälfte an. Kaum war der schrille Pfeifton verklungen, stürmten unsere Kinder mit dem Ball nach vorne und spielten die Gegner aus. Alle umstehenden Zuschauer waren gespannt, als der Ball Richtung Tor rollte …. Toooooooorrrrr in der 21 Minute kam die erlösende 0:1 Führung. Jetzt hatte unsere Victorianer der Siegeswillen gepackt. Es gelang den Kindern ihre Positionen zu halten und sie agierten viel harmonischer miteinander. Der Ball blieb in der gegnerischen Hälfte und immer wieder stürmten unsere Jungs & Mädels an der gegnerischen Abwehr vorbei. In Minute 25 knallte ein Victorianer den Ball erneut in das Tor der Spieler von MoGoNo. Der Jubel war riesig, bei unseren Kindern machte sich ein Grinsen im Gesicht breit. Auch die umstehenden Zuschauer sahen immer wieder flehend auf die Uhr, damit der Schlusspfiff endlich kam. Bis dahin waren allerdings noch einige Minuten zu spielen. In Minute 34 gelang unseren Kindern ein toller Spielzug, aus dem das dritte Tor in diesem Spiel werden sollte. Den Victorianern war die Freude ins Gesicht geschrieben und auch beim Trainer breitet sich ein dickes Lächeln auf dem Gesicht aus. Die zweite Hälfte hatten unsere Jungs & Mädels klar in der Hand. Auch die nächsten Minuten waren sie Spielführend. In Minute 40 hatte der Torwart Anstoß. Er führte ihn aus und übersah dabei einen Victorianer. Dieser stoppte den Ball und zog ab. Der Ball flog ins Tor. Fast gleichzeitig mit dem Abpfiff fiel das vierte Tor für unsere Victorianer. Die Kinder rannten sich entgegen und fielen sich in die Arme. Sie wollten sich gar nicht mehr loslassen und liefen einander untergehakt in Richtung Kabine. Die kleine Nikolausüberraschung hatten sich die Jungs & Mädels richtig verdient. Ein sehr gelungener Abschluss vor der Winterpause.

Fazit: Unseren Kindern ist eine großartige Leistung gelungen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich unsere Victorianer die Worte der Trainer zu Herzen genommen und gekämpft. Wir sind sehr stolz auf alle Jung & Mädels. Auch an unser Trainerteam geht ein großes Lob. Gratulation an das gesamte “Team” der F-Jugend des SV Victoria. Wir blicken den Hallenturnieren positiv entgegen und freuen uns auf die Rückrunde nächstes Jahr.

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Geschwistern, Großeltern, Freunden, Vereinsmitgliedern und Sponsoren, die uns im Jahr 2014 auf vielfältige Art und Weise unterstützt haben, ein besinnliches Weihnachtsfest, ein paar schöne Tage im Kreise der Familie und einen guten Rutsch in ein sportliches Jahr 2015.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SG Olympia 1896 Leipzig III

Montag, 01.12.2014 von Mandy Wehner

Am Sonntag ging es bei gefühlten -5℃ auf heimischem Rasen gegen SG Olympia 1896 Leipzig III. Aus der Kabine waren laute Schreie zu hören. Unsere Kinder machten sich bereit zum kämpfen.

Stimmgewaltig und Warmgebrüllt liefen unsere Victorianer ein. Nach dem Anpfiff bildeten unsere Jungs & Mädels das altbekannte aber verhasste “Rudel” und liefen mit verlangsamten Tempo über den Platz. Der Ball geriet immer wieder in die Fänge der Gegner. Unsere Kinder versuchten den Ball zu errringen. Dieses mal stand unsere Abwehr leider nicht so sicher wie gewohnt. Vielmehr standen sich die Kinder eher gegenseitig im Weg. Aus dieser Situation entstand in Minute 10 ein Eigentor, ein Abwehrspieler stand genau vor unserem Torwart und verwährte diesem die Chance den Ball zu halten. Die nächsten Minuten sollten keine große Wende herbeiführen. Unsere Victorianer fanden einfach nicht ins Spiel. Ab und an konnte man Spielzüge erkennen. Diese gipfelten aber leider nicht in einem Tor. In Minute 17 gelang es den Gegnern nochmals unsere Abwehr auszuspielen und auch dieses mal nahmen unsere eigenen Spieler dem Torwart die Sicht auf den nahenden Ball und so klingelte es erneut in unserem Tor. Kurz darauf kam der erlösende Abpfiff.

Wir verabschiedeten uns mit etwas geknickten Gesichtern und einem 0:2 in die Pause. Warmer Tee und aufbauende Worte vom Trainer sollten die Wende einleiten. Die Aufstellung wurde so gut es ging (aufgrund von Krankheit hatten wir leider keine Auswechselspieler) verändert.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit wurden unsere Kinder endlich etwas aufmerksamer und so konnten wir den Ball immer öfter in den eigenen Reihen halten. Wir eroberten den Ball und liefen Richtung Tor. Unsere Kinder zogen ab und…..ahhhhhhh war nun zu hören, denn der Ball ging ganz knapp am Tor der Gegner vorbei. Wir waren wieder am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Jetzt musste es doch mal was werden. In Minute 33 war es wieder einmal soweit. Unsere Jungs & Mädels stürmten in Richtung gegnerisches Tor. Sie spielten die Abwehr des Gegners aus und waren vor deren Tor….alle starrten wie gebannt aufs Tor. Unsere Victorianer zogen ab und ….. der Ball rollte und rollte … Toooooooorrrrr. Unsere Kinder sammelten sich und die Freude war riesengroß. Jetzt war der alte Kampfgeist geweckt. Die Victoria Kicker wollten mehr. Sie hielten sich nun endlich längere Zeit in der Hälfte der Kinder vom SG Olympia auf und beherrschten für einige Minuten das Spiel. Wir bewegten uns aufs Ende der Spielzeit zu. In Minute 37 gelang es unseren Kickern erneut die gegnerische Abwehr zu überrumpeln und unser kleiner “Wusler” knallte uns den Ausgleich ins gegnerische Tor. Die Kinder waren vom Eifer gepackt und wollten das Ergebnis noch auf ihre Seite ziehen. Leider blieben uns nur noch drei Minuten. Diese verflogen geradezu und unseren Jungs & Mädels sollte das Spielerglück kein weiteres Tor gönnen. So stand es am Ende 2:2.

Fazit: Unsere Kinder haben aus einem verloren geglaubten Spiel noch ein ansehnliches Unentschieden herausgeholt. Natürlich lief dieses Spiel nicht fehlerfrei. Unsere Abwehr stand dem Torwart etwas im Weg und das Mittelfeld war teilweise ein wenig lauffaul. Allerdings ist es eine riesige Leistung aus einem 0:2 Rückstand ein Unentschieden zu erspielen. Zumal wir dieses mal ohne Auswechselspieler antreten mussten. Sogar verletzte Kinder gaben ihr bestes und kämpften verbissen bis zum Schluss. Wir gratulieren unseren Kindern zu einer recht guten Leistung. Ein verdientes 2:2 ist nicht zu verachten und darf gefeiert werden. Mit Kämpferherz blicken wir unserem letzten Spiel vor der Winterpause entgegen. MoGoNo zieht euch warm an, wir sind bereit alles zu geben.

_________________________________________________________________________

SC Eintracht Schkeuditz : SV Victoria 90

Montag, 24.11.2014 von Mandy Wehner

F-Junioren Saison 2014/15

Victoria 90 F-Jugend – Saison 2014/15

Am Samstag Vormittag ging es bei kühlen 3℃ und viel Sonnenschein zum Tabellenersten SC Eintracht Schkeuditz. Mit großem Respekt traten unsere Jungs & Mädchen die Partie an.

Die ersten Minuten liefen wieder gewohnt schleppend. Unsere Victorianer hielten sich viel in der eigenen Spielfeldhälfte auf. Nach dem unsere Kicker endlich sicher ihre Positionen eingenommen hatten, konnte unsere Abwehr mit ihrer Arbeit beginnen. Der Ball rollte immer wieder in Richtung unseres Tores. Unsere verhinderten Schlimmeres. Die Kinder der Gegnermannschaft spielten verbissen und wollten unbedingt ein Tor. Das wussten unsere Kinder zu verhindern. Nach vielen spannenden und aufregenden Momenten neigte sich die erste Halbzeit dem Ende.

Nachdem der Schiedsrichter abgepfiffen hatte, liefen unsere Victorianer strahlend ihren Trainern entgegen. Ein 0:0 nach der ersten Halbzeit, damit hatte fast niemand gerechnet. Nach einer warmen Stärkung, Schulterklopfen der Eltern und dem Respekt aller umstehenden Zuschauer ging es in die zweite Halbzeit.

Unsere Kinder waren endlich aufgewacht. Sie spielten sich frei und stürmten immer wieder zum gegnerischen Tor. In Minute 27 sollten unsere Kicker belohnt werden. Ein Schuss …. und Tooooooor ……. Der Jubel war rießengroß. Die Kinder freuten sich gemeinsam und auch die Trainer, Eltern und anderen Zuschauer waren von den Socken. Nun hieß es durchhalten und das Tor dicht machen. Unser neuer Torwart machte gemeinsam mit der Abwehr einen spitzen Job. Unsere Jungs und Mädchen kämpften verbissen weiter und wollten den Vorsprung ausbauen. Der Gegner war gewarnt und wollte nun mit aller Macht den Ausgleich. Sie drückten nach vorne und eroberten den Ball zurück. Zwischendurch hatte glücklicherweise immer ein Victorianer seinen Fuß dazwischen und so gelang es unseren Kickern tapfer dagegen zu halten. Für alle umstehenden Zuschauer war die Spannung kaum auszuhalten, man konnte sie förmlich spüren. Es waren nur noch zwei Minuten zu spielen, alle drückten die Daumen und waren bis in die Haarspitzen angespannt. In Minute 39 passierte das Unglaubliche, durch eine im Mittelfeld beginnende Fehlerkette schaffte es der Gegner vor unser Tor. Der Nervenkitzel war nicht mehr auszuhalten. SC Eintracht Schkeuditz zog ab und der Ball rollte zum Tor, alle hielten die Luft an, leider vergebens. Diesen Ball konnte keiner halten und so kam es kurz vorm Apfiff zum Ausgleich. Die letzte Minute blieb ereignislos und so wurde das Spiel mit einem Endstand von 1:1 abgepfiffen.

Fazit: Das Trainerteam, die Eltern und alle Zuschauer sind unheimlich stolz auf unsere Victorianer. Ein Unentschieden gegen den Tabellenführer zu erzielen, ist eine reife Leistung. Ein großes Lob geht an unseren Torwart, dieser war im ersten Spiel als Torwart einfach spitze. Unsere Abwehr steht bombenfest vorm Tor und fischt steht’s viele Bälle raus. Auch alle anderen Spieler verdienen ein großes Lob für ihren Einsatz. Als Zuschauer bleibt einem nichts anderes als den Hut vor der Leistung der Kinder zu ziehen. Auch wenn das Gegnertor auf die eigene Kappe geht, haben unsere Kinder alles richtig gemacht. Dieser Umstand zeigt ein einwandfreies Zusammenspiel von sehr gutem Training und Unterstützung & Mitarbeit aller Beteiligten bei der F-Jugend des SV Victoria. Was auch in den letzten Spielen dieses Jahr noch kommen mag, unsere Kinder sind gewappnet und werden kämpfen.
PS: Bei solch aufregenden Spielen sollten die Eltern (Altersdurchschnitt über 30) darüber nachdenken, sich Herztabletten einzustecken. ;-)

_________________________________________________________________________

SG Lausen : SV Victoria 90

Montag, 19.11.2014 von Mandy Wehner

Bei schmuddeligen Wetter und kühlen 5℃ traten unsere Jungs und Mädchen zum Nachholspiel gegen SG Lausen an. Nach unserem großen Erfolg im letzten Spiel waren die Kinder bereit zu kämpfen.

In den ersten Minuten spielten unsere Victorianer defensiv und versuchten ihr möglichstes das Tor dicht zu machen. Der Ball rollte übers Feld und der Ballbesitz war recht ausgeglichen. Einige Male schafften es unsere Kinder dem gegnerischen Tor gefährlich nah zu kommen. Mit dem sehr körperbetonten Fußball unserer Gegenspieler hatten unsere Kicker ziemliche Probleme, so hartes Spiel sind wir nicht gewohnt. Nichts desto trotz eroberten unsere Kinder immer wieder den Ball zurück und stürmten zum Gegnertor. Leider fehlte einige Mal der letzte entscheidende Spielzug, um ein Tor zu machen. In Minute 15 gelang es den Gegenern unsere bis dahin sicher stehende Abwehr zu überrumpeln und das 1:0 fiel. Unsere Kinder waren angestachelt und wollten den Ausgleich. Leider sollte es uns nicht gelingen. Mit einem 1:0 pfiff der Schiedsrichter die erste Hälfte ab.

Nach warmen Tee und aufmunternden Worten ging es in die zweite Hälfte des Spiels. Auch hier versuchten unsere Kinder wieder tapfer gegen zu halten. Es gelang immer mal wieder den Ball in unseren Besitz zu bringen, reichte aber leider nicht ganz, um die gegnerische Abwehr zu durchdringen. Nach einem unglücklichen Abschlag unseres Torwarts gelang in Minute 31 den Kindern vom SG Lausen ein weiteres Tor. Unsere Kinder wollten noch nichts verloren geben und kämpften weiter. Der Ball blieb allerdings zum größten Teil beim sehr körperlich harten Gegner. Nach einigen tollen Spielzügen und häufigen “Ahhhh verdammt, dass hätte es werden können” seitens der umstehenden Zuschauer erzielte der Gegner in Minute 36 das 3. Tor. Die letzten Minuten sollten leider keine Wende mehr bringen. So stand es am Ende 3:0.

Fazit:
Unsere Kinder haben gekämpft und versucht alles aus sich herauszuholen. Mit angeschlagenen Spielern und gegen einen Gegner, der wirklich sehr körperbetonten Fußball spielte, haben sich unsere Kinder gut geschlagen. Wir sind alle ganz stolz auf unsere Victorianer. Natürlich gibt es immer Details, die besser gemacht werden können. Am Ende ist es absolut keine Schande gegen einen Gegner zu verlieren, der in der Tabelle auf dem 2. Platz steht. Am kommenden Samstag werden noch einmal alle Kräfte für unsere “Englische Woche” mobilisiert.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SV Grün-Weiß Miltitz

Dienstag, 18.11.2014 von Mandy Wehner

Am vergangenen Samstag ging es bei eigentlich milden, gefühlt aber deutlich unangehmeren Temperaturen auf heimischem Rasen gegen die Kicker vom SV Grün-Weiß Miltitz. Unsere Jungs und Mädels waren nach dem letzten Sieg hochmotiviert und bereit alles zu geben. Nebenan spielte unsere E-Jugend gleichzeitig. Dieser Umstand spornte sie natürlich noch mehr an, schließlich wollten unsere “Kleinen” beweisen, wie toll sie inzwischen Fußball spielen können.

Nach dem Anpfiff hatten unsere Kids wieder etwas Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Nach einigen Anlaufminuten aber rollte der Ball souverän übers Feld und blieb im Besitz unserer Victorianer. In der siebten Minute klingelte es zum ersten Mal im Tor unserer Gegner. Die Kinder strahlten und freuten sich füreinander. Unseren Gegnern gelang es nicht bis zu unserem Tor vorzudringen und so schepperte es in Minute acht erneut. Was im Anschluss geschah, lässt sich eigentlich sehr einfach zusammen fassen …. es lief einfach rund an diesem Tag. Minute zehn: Tor…Minute 11: Tor…Minute 14: Tor … Alle umstehenden Zuschauer blieb der Mund offen stehen. Mit einem 5:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nun wurden die Kinder gelobt und die Aufstellung etwas umgestellt. Nach einem Schluck warmen Tee und einem breiten Grinsen des Trainers ging es in die zweite Halbzeit.

Der Schiedsrichter hatte kaum angepfiffen, da stürmten unsere Kinder zum Ball und liefen in Richtung des gegnerischen Tors. Schuss …. Treffer … Tor. So sollte es weiter gehen. In Minute 22 saßen die Schüsse und unsere Kicker erzielten in dieser Minute Tor sieben und acht. Der Gegner ließ uns spielen und so kam es in den folgenden 9 Minuten zu weiteren sechs Toren unserer Jungs & Mädels, die selbstverständlich jedes Mal laut bejubelt wurden. Bis zum Abpfiff folgten noch weitere Tore und am Ende konnten unsere Kinder stolz einen Sieg verkünden, absolut verdient. Endstand: 18:0

Fazit:
Unsere Kinder lieferten eine saubere Leistung ab. Alle Trainer, Eltern und Zuschauer waren super stolz auf unsere Victorianer. Diesen Sieg haben sich die Kinder gemeinsam erarbeitet. Auch wenn man im Umkehrschluss fairerweise sagen muss, dass uns der Gegner spielen ließ. Dieser hohe Sieg gibt unseren Kindern einen enormen Motivationsschub und so blicken alle positiv auf unser Nachholspiel am Mittwoch auf unseren, zugegeben etwas furchteinflößenden Gegner. Unsere Victorianer werden wieder alles aus sich rausholen und wir, als Zuschauer und Trainer, alles tun um sie zu unterstützen.

Klasse gespielt, super Leistung, Glückwunsch an unsere Kinder!

_________________________________________________________________________

Leipziger FC 07 (E-Juniorinnen) : SV Victoria 90

Montag, 10.11.2014 von Mandy Wehner

F-Junioren Saison 2014/15

Victoria 90 F-Jugend – Saison 2014/15

Bei kühlen 6°C traten unsere F-Jugend Kicker am gestrigen Sonntag gegen den Leipziger FC 07 an. Mit halber Winterausrüstung ging es auf den mit Reif bedeckten Kunstrasenplatz der Gegner.

Nach einem schüchternen “Hallo” an die reine Mädchenmannschaft rollte der Ball über das Feld. Die ersten Minuten liefen schleppend. Die etwas ungewohnte Aufstellung der Gegner machte unseren Kindern zu schaffen. Nach quälenden ersten zehn Minuten kam Bewegung ins Spiel. Unsere Victorianer stürmten die gegnerische Hälfte …. und …. Toooooorrr …. die Freude war riesig. Hochmotiviert lief der Ball nun durch die Reihen. Unsere Jungs & Mädels folgten ihm und so krachte es in Minute 17 erneut im gegnerischen Tor. So konnte es weitergehen. Kurz vor der Halbzeitpause passierte durch einen unglücklich gelaufenen Klärungsversuch ein Eigentor unserer Kicker. Mit einem 2:1 verabschiedeten wir uns in die Halbzeitpause.

Bei warmen Tee und warmen Worten ;-) unserer Trainer ruhten sich unsere Victorianer aus. Kurz wurden Hochs und Tiefs besprochen.

Nach dem Anpfiff zur Zweiten Halbzeit bildeten unsere Gegner erneut ein kleines “Rudel” und stürmten gemeinsam über den Platz. Erneut fiel es den Kindern recht schwer ihre Positionen zu halten und so kam es in Minute 21 zum unvermeidlichen Ausgleich durch unsere Gegner. Jetzt waren unsere Jungen & Mädchen angestachelt und etwas sauer … So konnten sie es nicht stehen lassen. Jeder nahm seine Position ein und es wurden Spielzüge sichtbar. In Minute 25 sollte die Mühe belohnt werden. Die Kinder rannten befreit in die Mitte und jubelten. Nach kurzer Freude ging es mit Feuereifer weiter. Man konnte als Zuschauer kaum fassen was passierte … es klingelte wieder im gegnerischen Tor. Auch eine Minute später konnten sich unsere Victorianer ein weiteres Mal freuen. Das Grinsen unserer Kinder wurde immer breiter. Sie liefen mit großem Elan über den Platz und spielten tollen Fußball. Einige Male hörte man Eltern “klasse”, “prima”, “super” rufen. Dadurch angestachelt schafften unsere Kinder in Minute 32 erneut den Vorstoß in die gegnerische Hälfte und versenkten einen weiteren Ball im Tor des Leipziger FC 07. Alle Zuschauer konnten nicht genug bekommen und auch unsere Kinder wollten mehr. Sie stürmten nach vorne, spielten sich den Ball zu und Kabumm, es knallte nochmal im gegnerischen Tor. Unsere Kicker waren voller Elan und hätten noch lange über den Platz flitzen können. In der vorletzten Minute gelang nach einem schönen Spielzug und einem tollen Zusammenspiel der gesamten Mannschaft das letzte Tor. Endstand: 2:8

Fazit:
Unsere Kinder spielten nach anfänglichen Schwierigkeiten prima zusammen. Teilweise ließen sich richtig tolle Spielzüge erkennen. Perfekt ist unser Spiel natürlich noch nicht, aber man kann durchaus von einer Leistungssteigerung sprechen. Wir freuen uns mit unseren Kindern über diesen tollen Sieg und nehmen Motivation mit in die nächste Begegnung.

_________________________________________________________________________

TSV 1893 Leipzig-Wahren : SV Victoria 90

Mittwoch, 02.10.2014 von Mandy Wehner

Am gestrigen Mittwoch traten unsere Victorianer zum Nachholspiel gegen TSV Wahren an. Erneut meinte es das Wetter gut mit uns.

Nach dem letzten Spiel gingen unsere Kinder mit viel Freude ins Spiel. Recht früh gab es die ersten Tor-Chancen, unsere Jungs & Mädels stürmten nach vorne und hatten das Spiel in der Hand. Nach neun Minuten schoss unser Stürmer mit der Nummer 9 mit Wucht aufs Tor und Treffer, der saß. Alle Kinder stürmten in die Mitte und fielen sich in die Arme. Viel Zeit zum Jubeln blieb jedoch nicht, denn auch die Gegner gaben alles und wollten den Ausgleich. In Minute 13 gelang es schließlich den Kickern vom TSV Wahren den Ball unhaltbar in unserem Tor zu versenken. Ein raunen ging durch die “Zuschauermenge”, aber unsere Kinder kämpften tapfer weiter. Sie versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten, was jedoch nicht richtig gelang und so schepperte es in Minute 18 erneut in unserem Kasten. Mit einem 2:1 verabschiedeten wir uns in die Halbzeit.

Alle Kinder sammelten sich um den Trainer. Dieser versuchte die Kinder aufzumuntern und ihnen zu vermitteln das noch nichts verloren sei. Unseren Torwart trug er auf Händen, damit dieser den Kopf nicht hängen lässt.

Auch die zweite Halbzeit bot uns einiges an spannenden Momenten. Einige Male ging der Ball knapp am Tor vorbei und es fehlten Zentimeter zum Ausgleich. Die Kinder der Gegnermannschaft hatten sich inzwischen warm gespielt und gewannen Laufduelle und vermehrt die Zweikämpfe. Bis zum Schluss versuchten unsere Victorianer Parole zu bieten. In Minute 34 gelang dem Gegner das Ausspielen unser, bis dahin sicher stehenden, Abwehr und es kam zu einem weiteren Tor. Unsere Kicker gaben nicht auf und versuchten noch einmal alles aus sich heraus zu holen. Leider ließ die Kraft nach und die Spielzüge wurden ungenauer. Wenige Minuten später pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Der Enstand lautete 3:1, somit konnten wir diesmal leider keine Punkte mit nach Hause nehmen.

Fazit:
Trotz eines verlorenen Spieles sind Eltern, Trainer, Verwandte und Freunde mega stolz auf unsere Jungs & Mädels. Sie haben gekämpft wie die Löwen. An der ein oder anderen Stelle gibt es Verbesserungen, die unser Trainerteam sicher schnell umsetzen wird. Ein großes Kompliment geht an unseren Torwart. Obwohl er erst wenige Wochen im Kasten steht, zeigte er eine tolle Leistung. Auch allen anderen Kinder gebührt großer Respekt, nach einem Schultag noch ein solches Spiel zu bestreiten. Wir lassen den Kopf nicht hängen und powern beim nächsten Spiel weiter.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : TuS Leutzsch 1990

Montag, 29.09.2014 von Mandy Wehner

Bei goldenem Herbstwetter trafen unsere Kinder gestern auf die Mannschaft von TuS Leutzsch. Auf dem heimischen Platz strahlten unsere Jungs & Mädchen mit der Sonne um die Wette.

Hochmotiviert und mit etwas ungewohnter Torbesetzung ging es ins Spiel. Gleich zu Beginn zeigten unsere Kinder eine hohe Lauffreude und waren mit viel Elan dabei. Die Pässe kamen an und das Zusammenspiel lief hervoragend. So dauerte es auch nur bis zur 8 Minute bis es zum ersten mal im Tor der Gegner klingelte. Die Freude war riesig und unsere Kids hatten Blut geleckt, es folgten nun immer mehr Spielzüge die eine große spielerische Entwicklung erkennen ließen. Der Ball rollte und rollte und rollte. Die Victorianer hatten Oberwasser und so gelang in Minute 15 das 2:0. Wieder jubelten unsere Fußballer und Fußballerinen und auch die “mitgereisten” Fans waren völlig von den Socken. Aber auch unsere Gegner waren starke Läufer und so gelang ihnen in Minute 19 ein Tor. Wir verabschiedeten uns mit einem verdienten 2:1 in die Halbzeitpause.

Nach erneutem Anpfiff ging es wieder heiß her. Unsere Gegner spielten einen körperlich sehr harten Fußball und so kam es durch ein Strafraumfoul zu einem Neun Meter. Einer unserer Abwehrspieler donnerte mit Kraft an den Ball und…..TOOOOOOOOOOOOOORRRRRRRR. Der Jubel bei den Kindern und Fans war riesig. Der Ball rollte weiter übers Spielfeld und unsere Kinder gaben sich Mühe, ihn in den eigenen Reihen zu halten. Mit nur einem Auswechsler waren wir etwas dünn besetzt und man merkte unseren Kinder die Anstrengung deutlich an. Unsere kleinen Stars gaben trotzdem nicht auf und versuchten ihr bestes. Kurz vor Schluss schafften es die Gegner erneut sich durch unsere Abwehr zu mogeln und unseren Torwart zu überumpeln. Spielendstand: 3:2

Fazit:
Dieses Spiel war ein großartiges Beispiel für den Zusammenhalt und das erfolgreiche Training unsere Kinder und des Trainer-Teams. Anweisungen wurden verstanden und umgesetzt. Pässe kommen an und Schüsse erhalten mehr und mehr Kraft. Spätestens nach diesem Spiel sind alle Eltern süchtig und wollen von solch tollen Aktionen mehr sehn. Mit einem riesigem Motivationsschub blicken wir dem nächsten Spiel entgegen.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SG Motor Gohlis-Nord III

Mittwoch, 15.09.2014 von Mandy Wehner

Am gestrigen Sonntag stand für unsere F-Jugend Kicker das erste Punktspiel der Saison an. Bei etwas ungemütlichem Schmuddelwetter empfingen wir zuhause unseren Gegner, MoGoNo’s Dritte F-Jugend.

Gut vorbereitet starteten unsere Jungs in die erste Halbzeit. Gleich zu Beginn gab es zur Belohnung zwei super Torchancen, die mit etwas mehr Glück zur Führung hätten reichen können. Der Gegner rückte auf und beide Manschaften spielten mit viel Elan nach vorn. Lange gelang es unseren Kindern ein 0-0 zu halten, bis kurz vor der Halbzeit der Ball durch die Hände unseres Torwartes rutschte. Damit verabschiedeten wir uns mit einem 0-1 Rückstand in die Halbzeit-Pause.

Nach einer kurzen Besprechung und aufmunternden Worten unserer Trainer gingen unsere Victorianer mit erhobenem Kopf in die zweite Hälfte. Wieder versuchten unsere Jungs & Mädchen den Ball in den eigenen Reihen zu halten und mit vereinten Kräften das Ergebnis noch zu drehen. Gegen Ende der Zweiten Halbzeit verließen unsere Kinder langsam aber sicher die Kraftreserven und in den folgenden 5 Minuten hagelte es weitere 3 Tore. Mit allerletzter Kraft und durch ein tolles Zusammenspiel gelang es unseren Kickern in der vorletzten Minute des Spieles den Gegner zu überumpeln und das herbeigesehnte Tor zu schießen. Große Freude machte sich breit und unsere Kinder vergaßen für einen Moment ihre Müdigkeit. Leider reichte die Zeit nicht mehr um weitere Treffer zu erzielen und unsere Jungs & Mädchen verließen das Spielfeld mit einem 4:1 Endstand.

Abschließend muss ein rießengroßes Lob an unsere Manschaft ausgesprochen werden. Alle Mitspieler brachten sich nach bestem Wissen ein und ließen eine deutliche Steigerung ihrer Leistung erkennen. Ganz nach unserem Motto….1,2,3,4 dieses Spiel gewinnen wir…5,6,7,8 der Gegner werden platt gemacht….sind unsere F-Jugend Victorianer gewappnet für das nächste Spiel.

_________________________________________________________________________

SV Victoria 90 : SV Lipsia 93 Eutritzsch II (Kreispokal)

Mittwoch, 04.09.2014 von Birgit Schumann

Das erste Spiel der Saison stand an. Nach 6 Wochen Sommerferien und einer fast komplett neuen F-Jugend Mannschaft trafen wir gestern im Kreispokal auf SV Lipsia 93 Eutritzsch II.

Mit voller Elan freuten wir uns auf das Spiel und unsere Jungs starteten hochmotiviert in die erste Halbzeit. Die ersten 10 Minuten liefen gut, beide Seiten spielten mit Drang nach vorn. Der Gegner hatte jedoch ein bißchen mehr Glück und erzielte das 0:1. Unsere Jungs ließen die Köpfe jedoch nicht hängen und kämpften weiter. Durch ein unglückliches Foul, gab es ein Freistoß, der zum 0:2 führte. Kurz darauf war Halbzeit. Es war noch nichts verloren.

In der Pause wurden einige Fehler besprochen und die Aufstellung wurde verändert.
In der zweiten Halbzeit gaben unsere Jungs dann nochmal alles und spielten sehr offensiv. Wir setzten den Gegner stark unter Druck, ohne hinten zu offen zu stehen. Es kam dabei auch zu Torszenen vor dem Kasten von Eutritzsch, aber uns fehlte das Quäntchen Glück beim Abschluss.

Der Ball lief nun viel besser durch die Reihen als in der ersten Halbzeit. In den letzten Minuten versuchten unsere Jungs wirklich alles, um das Spiel noch herumzureißen. Aber die Reserven waren am Ende und der große Einsatz wurde leider nicht mehr belohnt. Die gegnerische Mannschaft schoß in der letzten Spielminute das 0:3.

Lob an die Mannschaft für den großen Teamgeist und die Bereitschaft immer wieder ein Spiel herumreißen zu wollen. Auch mit unseren zahlreichen Neuzugängen waren wir mit Eutritzsch stets auf Augenhöhe und bestimmten zum Ende sogar phasenweise das Spiel. Gut gemacht Jungs, mehr ging heute nicht!

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.